Eigene zukünftige Frau betrügen, wenn sie mich nicht glücklich macht, nachvollziehbar?

9 Antworten

... ? betrügen ?1, das ist auf jeden Fall der falsche Weg. Da hilft nur die baldige

Trennung. Davon geht die Welt nicht unter.

Egal, wie schwierig die Situation ist, wenn du in deiner jetzigen Beziehung unglücklich bist und sie nicht retten möchtest, dann musst du Schluss machen. Das ist das einzig Faire, denn ein Betrug ist wirklich schmerzhaft.

Feige... Feige... Und alles andere als männlich!!!!

Mir tun beide frauen leid, eine Trennung ist immer möglich und nur fair.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wenn du eine Verlobte hast, mit der du nicht glücklich bist, dann hab die Eier in der Hose und trenne dich von ihr und mach es nicht so feige und hinterhältig.

Wenn du eine Geliebte hast, die dich glücklich macht, sei nicht so feige und hinterhältig und mach sie eben auch offiziell zu deiner EINZIGEN Freundin!

Lass dir mal Eier wachsen - denn nein, Betrug ist niemals fair und nachvollziehbar - keiner der zwei Frauen gegenüber.

und wieso eine Trennung jetzt. fast unmöglich ist

Eine Trennung ist ohne Probleme möglich. Du hast nur nicht das Rückgrat, dafür einzustehen und mögliche Konsequenzen zu tragen.

Und unter dieser Rückgratlosigkeit lässt du jetzt zwei Personen leiden, die eine, der du erzählst wie glücklich sie dich macht, die aber nur die Affäre ist und die andere, der du die Ehe vorspielst.

Aber keine Sorge, die werden schon irgendwann erkennen, wie du wirklich bist und dann bist du sie beide los und wieder frei.

Was möchtest Du wissen?