Eigene Wohnung, welche Kosten (Erfahrungswerte)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein paar Bereiche was mir einfallen: Versicherung (Haushaltsversicherung, Rechtsschutzversicherung), Nahrung, Hygiene, Putzzeug, Stromkosten... usw.

Mir fällt da noch GEZ und die Privathaftpflichtversicherung ein. Ansonsten ist es grundsätzlich sinnvoll, sich Rücklagen zu bilden, falls mal Haushaltsgeräte kaputt gehen. Ich habe immer ca. 50 € im Monat dafür zurückgelegt.

Apropos Rücklagen: Das ist auch bei Betriebskosten sinnvoll, insbesondere wenn Du erst in die Wohnung eingezogen bist.

Da Du nicht weißt, ob die vereinbarten Betriebskostenvorauszahlungen ausreichend sind, macht es Sinn, vielleicht 10-20 € pro Monat dafür zurückzulegen. Kommt dann nämlich im Zuge der Betriebskostenabrechnung eine saftige Nachforderung, muss diese binnen 30 Tage gezahlt werden. Da ist es gut, wenn man das Geld schon in der Hinterhand hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt doch darauf an wie teuer die Wohnung auch ist? Von 1000€ im Monat konnte ich mir super gut eine Wohnung in Leipzig 67 m 2 leisten! Wo anders kommt man damit nicht weit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hannes4589
19.01.2016, 15:11

Jaja danke. So schlau bin ich auch :D

Darum habe ich auch geschrieben das mich die Monatsmiete der Wohnung nicht interessiert. Das weiß ich für mich ja schon was ich so ca. haben will ;-)

0
Kommentar von ChristianLE
19.01.2016, 15:22

Von 1000€ im Monat konnte ich mir super gut eine Wohnung in Leipzig 67 m 2 leisten!

das wäre für Leipziger Verhältnisse dann schon eine Luxuswohnung. Eine günstige 70m² Wohnung in vernünftiger Lage bekommst Du in Leipzig schon für knapp 600 €

0

Hast doch eigentlich schon alles zusammen. Plane noch Geld für die Freizeit ein, sprich Party, Sport, shoppen, und so n Kram

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?