Eigene Wohnung mit Baby finanzielle unterstützung

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Unterstützung wirst Du wohl bekommen, zuerst wird man aber den Papa des Kindes in die Pflicht nehmen, das heißt, wenn es nicht mehr geht, muss er ausziehen und nicht Mutter mit Kind.

Aryan2011 21.03.2012, 11:15

Wer sagt das?

0
freixen 21.03.2012, 11:21

Wer soll denn den Kindesvater rauswerfen? Aufgrund welcher Bestimmungen? Nenne mir doch bitte mal die gesetzliche Grundlage dazu!

0
Dackelmann888 21.03.2012, 14:45
@freixen

Die Unterhaltspflicht.Er ist für die Frau und das Kind verantwortlich.Für die Frau 3 Jahre,und für das Kind 18 Jahre.

0

Bevor ihr vögelt wie Tiere solltet ihr euch überlegen wie man(n) arbeitet um sich später auf die Knochen Rechtschaffender Leute deren Steuergelder verballert.Ich weiss nicht wie alt du bist aber sicher um die 20 rum.Lern estmal einen Beruf oder zieh zu deinen Eltern,Mütterhaus etc als schon nach staatlicher gENESUNG ZU FRAGEN

Eigentlich müsste Dir das zuständige Sozialamt helfen. Aber da Du schon mal eine eigene Wohnung hattest, wirst Du auch nicht alles bekommen. Da würde ich mich an Deiner Stelle eher an die Caritas wenden.

Hallo, deine Frage selbst kann ich nicht beantworten, aber:

es ist eigentlich normal, das die Beziehung leidet, wenn ein Baby auf die Welt kommt. Warum sage ich, das es normal ist??? Ich kenne kein einziges Pärchen, wo alles genau so war, wie nach dem Baby. Ihr müsst euch an die neue Situation gewöhnen, habt wahrscheinlich andere Einstellungen usw. .

Es ist nun mal nicht einfach, wenn ein Baby dazu kommt. Aber glaube mir, es wird wieder besser, wenn sich alles eingependelt hat. Vielleicht hast du ja den sog. Babyblues? Rede mit deinen Freund, sprich mit einer Freundin usw. . Glaube mir, ich bin mit meinen Mann seit 2001 zusammen und hätte ihn nach der Geburt der ersten Tochter 2008 manchmal tztztztt können ;-). Es war nicht alles Friede Freude Eierkuchen. Hat sich aber alles gelegt, sonst hätte ich jetzt kein 2. Kind von ihm :-))

Natürlich weiß ich nicht, was vorgefallen ist, aber wenn es "nur" daran liegt, das ihr ständig aneinander eckt und verschiedene Meinungen bzgl. Thema Baby habt, musst du nicht das Handtuch werfen. Rede mit ihm, was dich stört, was dich bedrückt....

Alles Gute

Der Erzeuger ist 3 Jahre verpflichtet Dir Unterhalt zu gewähren.,außerdem für das Kind zu zahlen.Eure Beziehung hat gelitten,das Ist ganz normal,Dein Freund sitzt jetzt in Puncto Frau seit einen Halben Jahr auf den Trockenen,Er hat doch schon Vergessen wie du ohne Kleider aussiehst.Wie es sich an fühlt ,Dich im Arm zu halten.Glaubst Du das es für Ihn leicht ist das Durchzustehen.Immer nur Rücksicht auf das Kind nehmen.Wenn Du so ungnädig warst während der Schwangerschaft ,wie meine Frau damals,kann ich da verstehen.Überlege mal was du wieder verbessern kannst ,das Kind braucht auch einen Vater.

wiralle2010 21.03.2012, 11:44

... das kann man so aber nicht fest machen... Du weißt doch gar nicht, was bei denen vorgefallen ist oder warum es kriselt?!

Die Antwort find' ich echt komisch... eigentlich finde ich Deine Antworten oft gut, wenn ich mich korrekt entsinne...

0
Dackelmann888 21.03.2012, 14:42
@wiralle2010

Wenn man Einen Rat geben soll muss man Wissen was los ist,Man schießt ins blaue,wenn ich Glück habe,bekomme ich eine Rückmeldung.Aber Die Vermutung liegt nahe das ich recht habe.Wir haben ja auch unsere Kinder bekommen,da war die Gesellschaft noch nicht so frei.

0

Setze Dich mit Deinem Freund hin, zünde ein paar Kerzen an, trinke in RUHE mit Deinem Freund ein Schluck Wein und bringt BEIDE, OHNE VORWÜRFE, auf den Tisch, warum es zu diesem Tiefpunkt kam?. Weg laufen, hat keinen Sinn, der Sinn einer festen Beziehung besteht da drin, die saure Gurkenzeit gemeinsam zu überstehen und diese saure Gurkenzeit, kommt in jeder Beziehung vor. Läufst Du jetzt weg, wirst Du immer weg laufen wenn es schwer wird? Versuch es mit reden? Viel Glück.

Sicher bekommt man Unterstützung, einfach zum Sozialamt, Antrag stellen, die finazieren dann die Komplette Wohnungseinrichtung.

freixen 21.03.2012, 11:15

dann hat der Freund ja Glück gehabt, wenn das Amt (der Steuerzahler) das alles zahlt. Ich dachte schon, die müssten die Möbel aufteilen.

0
buech2 21.03.2012, 11:22
@freixen

Sie ist ja in die Wohnung Ihres Freundes eingezogen, gehe mal davon aus das die Wohnung schon eingerichtet war.

0

Oma und Opa? Wieder zu deinen Eltern ziehen? Du kriegst doch jetzt auch für 1 Jahr Elterngeld. Und vielleicht den Kontakt zu deiner Firma halten, damit du in einem Jahr wieder arbeiten kannst? Und bisschen von zu Hause nebenher Geld verdienen?

Für Dich und Dein Kind gibt es EINE Person, die vor allen anderen verantwortlich ist! Und das bist du selbst, gefolgt vom Kindesvater.

Ich staune immer wieder, wie sofort nach Hilfe geschrien wird.

Bei Bedürftigkeit kann Dir das Sozialamt vielleicht mit einem Kredit helfen.

Was möchtest Du wissen?