Eigene Wohnung mit 18 in Frankfurt?

9 Antworten

Kommt drauf an. Erst einmal musst du deine Unterhaltsansprüche gegenüber deinen Eltern geltend machen (mindestens in Höhe des Kindergeldes). Diese sind immer vorrangig vor irgendwelchen Sozialleistungen in Anspruch zu nehmen.

Vom Wohngeldgesetz und vom SGB II (so genanntes Hartz IV) bist du als Auszubildender ausgeschlossen. Du könntest allenfalls einen Zuschuss zu den ungedeckten Kosten der Unterkunft nach § 27 Abs. 3 SGB II im Jobcenter beantragen. Voraussetzung dafür ist aber, dass du Berufsausbildungsbeihilfe bekommst oder nur deshalb nicht bekommst, weil du über genügend eigenes Einkommen verfügst.

Du kannst Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) in der örtlichen Arbeitsagentur beantragen. Diese bekommst du aber nur bei Vorliegen der Leistungsvoraussetzungen. Eine wäre z. B., dass du deine Ausbildungsstätte nicht auch von der Wohnung deiner Eltern erreichen könntest. Wohnen deine Eltern auch in Frankfurt? Dann wird's mit hoher Wahrscheinlichkeit nichts mit BAB.

Dir bleiben also nur deine Ausbildungsvergütung, der Unterhalt deiner Eltern (einschl. Kindergeld) und ggf. ein Nebenjob.

"Wird mir Die Miete gezahlt und bekomme ich auch zum Leben Geld"

Nein...? o.ô Kannst dich an deine Eltern wenden wegen Unterhalt (kindergeld kannst du auf dich umschreiben lassen) Aber wenn die Eltern sagen sie stellen dir den Unterhalt in Naturalien - du musst halt nur da wohnen bleiben - dann hast du auch schlechte Karten

Hallo, ich würde gerne von zuhause weg ziehen aus persönlichen gründen. Wird mir Die Miete gezahlt und bekomme ich auch zum Leben Geld, was müsste ich selber zahlen an Rechnungen. Wenn ja wo müsste ich hin und wo müsste ich hin um mir eine Wohnung zu beantragen

Zunächst mal Dich an Deine Eltern wenden z.B. dass Du das Kindergeld erhälst.

Ich glaube nicht dass es für Dich Unterstützung vom Staat gibt.

Manche junge Leute bekommen BAB oder Hartz IV Zuschuss unter bestimmten Voraussetzungen bzw. schwerwiegende Gründe.

Was möchtest Du wissen?