Eigene Wohnung mit 16 durch Bafög

9 Antworten

es kommt ganz darauf an, um welche Schulform es sich beim Berufskolleg handelt, da Berufskolleg in unterschiedlichen Bundesländern unterschiedliche Bedeutungen hat...

Höchstsatz bei Schüler - Bafög ist 465 €, wobei dies auch vom Verdienst der Eltern abhängt & Unterhalt durch die Eltern vorrangig ist vor staatlichen Hilfen. Wenn die Eltern also genug verdienen, ist es nichts mit Bafög.

Je nachdem kannst Du Schüler- Bafög auch nur bekommen, wenn es keine entsprechende Schule in zumutbarer Entfernung (über 2 Stunden Pendelzeit täglich) vom Elternhaus gibt & Du daher ausziehen musst (nicht willst). Die Zustände im Elternhaus sind dabei dann nicht relevant.

Und ganz ohne die Hilfe der Eltern wird es auch nicht funktionieren, da Du unter 18 Jahren eigentlich keinen Mietvertrag allein unterschreiben kannst. Es kannt gut sein, dass der Vermieter auch auf die Bürgschaft eines Elternteils besteht...

Da man unter 18 keinen Mietvertrag alleine unterschreiben kann müssen die Eltern das tun. Damit haften sie ja auch. Es braucht also keine extra Bürgschaft.

0

Hallo, Ist es möglich mit 16 Jahren in eine eigene Wohnung zu ziehen? Ich möchte Bafög beantragen da ich bald auf ein Berufskolleg wechsle.  

Musst erst mal schauen ob Du es bekommst.

Meine Mutter zieht bald um und möchte mich nicht in ihrer neuen Wohnung. Mein vater macht mir auch langsam den Eindruck dass er mich nicht möchte. Wenn meine Eltern den Mietvertrag unterschreiben würden, würde es klappen eine eigene Wohnung zu bekommen ? 

Wenn Deine Eltern zustimmen und sie es bezahlen und den Mietvertrag unterschreiben, dann kannst Du in eine eigene Wohnung ziehen.

Wie und wo kann ich eig. Bafög beantragen ? 

https://www.bafög.de/de/wo-und-wie-werden-leistungen-nach-dem-bafoeg-beantragt--371.php

Und wieviel würde mir zustehen?

Maximal 465 €

Dazu kommt ja auch noch mein Kindergeld... Mit dem bafög und dem kindergeld würde ich eingermaßen finanziell zurecht kommen, auch wenns wenig ist. 

Das würde gehen.

MfG

Johnny

Dir steht dan auch unterhalsgeld von deinen eltern zu und du must zb auch die erlaubnis des jugendamtes haben auch ist eine wohnung recht teuer nur mit bafög und kindergeld hast du nicht genug zum leben.Beide eltern scheinen ihre aufsichtspflicht nicht nachzukommen .Rede auf Jedenfall vorher mit dem jugendam.Selbst die wohnungsuche kanm dauern und teuer sein. und du must erstmal jemanden finden der dir etwas vermietet aber was ist wen dieser zb ständieg die heizung ausschaltet und du frieren must wer soll dich dan vertreten? .

Von dem ganzen Jugendamt dreck bin ich erst vor kurzem gaaaaanz schwer rausgekommen... Seit mai 2014 hab ich die am hals und habe es satt von denen ! Erst vor 2 wochen war ich endgültig mit denen fertig und die haben mich in ruhe gelassen! Niemals gehe ich wieder freiwillig zu denen!

0

ich habe angst vor der zukunft

hallo, ich bin jetzt bald 15 jahre alt und gehe in die obersufe. ich werde mein abitur machen und habe vor zu studieren. sobald ich mein abi in der tasche habe, will ich auch ausziehen und auf eigenen füßen stehen, ich nicht von meinen eltern abhängig sein, insbesondere in finanzieller hinsicht. um ehrlich zu sein, sind wir nicht die reichsten und leben schon immer in ziemlich ärmlichen verhältnissen. meine eltern werden mir an meinem 18. geburtstag mein konto übergeben. es ist eine art startkapital, allerdings ein recht kleines. ich kann mir einfach nicht vorstellen wie ich es schaffen soll, alles unter einen hut zu bekommen. ich werde studieren, nebenbei werde ich arbeiten müssen, um die miete zu bezahlen, und studiengebühren und und und. ich habe mich bereits erkundigt und herausgefunden, dass studenten "bafög" beantragen können. da wird den studenten monatlich eine gewisse summe gezahlt, damit sie "fuß fassen können". allerdings muss man diese geld dann auch wieder zurückzahlen, bafög ist halt extra vor studenten, deren eltern nicht in der lage sind, ihre kinder besonders groß finanziell zu unterstützen. ich habe halt einfach angst unter diesem ganzen druck zusammen zu brechen und habe angst, dass ich das alles nicht auf die reihe kriege. was ist wenn ich keine arbeit finde? und dann mein kleines startkapital innerhalb von wenigen monaten verbraucht habe? wenn ich das studium nicht packe? ich meine das ganze wird in ungefähr 4 jahren alles abluafen und die zeit vergeht jetzt im flug. zudem muss ich von dem geld meiner eltern, was sie mir an anfang geben auch noch einen führerschein machen. wie soll ich mir ein auto kaufen ? dazu fehlt uns einfach das geld. ich finde es ungerecht, dass ich es so schwer haben werde, nur weil meine eltern nicht so viel verdienen. wenn ich mir meine klassenkamerdan ansehe und höre was sie erzählen, merke ich halt, dass sie als in ar*** geschoben bekommen. führerschein schon mit 16, dann zum 18. geburstag ein auto, eltern bezahlen das studium komplett, kommen wohlmöglich auch noch für die erste eigene wohnung auf. wieso muss ausgerechnet ich mir alles selber erarbeiten? ich habe große angst, dass ich das nicht schaffen werde.

tut mir leid, dass es so lang geworden ist. aber danke für antworten.

...zur Frage

Kann man Kindergeld beantragen und auch bekommen wenn man schon über 25 ist und eine Ausbildung macht?

Da mir mein BAB nicht zusteht obwohl ich eine eigene Wohnung habe und schon lange unabhängig von meinen Eltern lebe, müssen diese jetzt für mich bezahlen, kann ich da auch Kindergeld beantragen was ich dann in der Zeit bekomme oder geht das nicht mit über 25?

...zur Frage

Welche Gelder stehen mir zur Verfügung?

Ich bin 18Jahre alt und ziehe bald in meine eigene Wohnung, die vom Jobcenter finanziert wird. Welche Gelder stehen mir außer Kindergeld und Unterhält noch zu? ZB Bafög oder Wohnungsgeld

...zur Frage

Kindergeld mit 16?(Beantragen)

Hallo! Ich habe gelesen , dass man ab 16 das Kindergeld , welches eigentlich die Eltern bekommen selber beantragen kann. Bekomme ich das Geld dann anstatt meine Eltern? Wenn ja , wie kann ich das beantragen und können meine Eltern dann was dagegen tun?

...zur Frage

Eigene Wohnung, was steht mir zu?

Hallo zusammen :)

Ich ziehe bald in meine erste eigene Wohnung, bin 23 Jahre alt und befinde mich in einer schulischen Ausbildung, beziehe also zurzeit Schüler-Bafög und Kindergeld. Da das aber alleine nicht reicht, muss ich zusätzlich noch Unterstützung beim Jobcenter beantragen. Meine Fragen: wie viel Geld steht mir insgesamt monatlich zu? Also für Miete, Nebenkosten, Strom, Gas und halt zum Leben usw. Wird mein Schüler-Bafög als Einkommen angerechnet? Wenn ja, alles? Bekomme ich dann auch so einen Freibetrag vom Jobcenter?

Schüler Bafög wären dann ungefähr 500€, Kindergeld 190€, Miete wird ca 400€ betragen, falls ihr diese Informationen benötigt^^

...zur Frage

erste eigene Wohnung .. einsam?!

hy ich bin 18 und wohne zur zeit in einer 1:1 Betreuung von einer Therapeutischen Wg aus .. ich soll bald in eine eigene Trainingswohnung ziehen .. ich wohne ziemlich weit von meiner Heimat weg .. bin vor 2 Jahren her gezogen ..habe aber leider noch keine Freunde gefunden .. ich tue mich was das angeht sehr schwer .. und habe mich nach einem erlebnis letztes Jahr ( Morddrohung von einem sehr kranken menschen der meinte er sei mein freund ) noch weiter von menschen distanziert und noch mehr das vertrauen verloren ..ich habe Angst in der eigenen Wohnung total kaputt zu gehen .. ich fühle mich eh immer schon sehr einsam .. und das würde mich wahrscheinlich verrückt machen .. wie kommt ihr mit der einsamkeit zurecht? was tut ihr dagegen ? habt ihr irgendwelche Tipps für mich wie ich das vielleicht meistern kann ? wie ich neue leute kennen lernen kann ? danke schon mal !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?