Eigene wohnung in der ausbildung Mit 19

10 Antworten

Was ist mit deinen Eltern? Die müssen dich während der Ausbildung unterstützen. Evtl. Kannst du es mal mit BAB (bei betrieblicher Ausbildung) versuchen... Aber das hängt alles vom Einkommen der Eltern ab. Der Staat ist für sowas nur bedingt zuständig.

Sofern es Deine erste Ausbildung ist, wende Dich bitte an Deine Eltern! Die sind (auch finanziell) für Dich zuständig! Entweder finanzieren die Dir Deine Wohnung - oder Du bleibst noch bei Deinen Eltern wohnen!

In erster Linie sind deine Eltern unterhaltspflichtig, bis du die Ausbildung abgeschlossen hast. Nur wenn sie das nicht können, weil sie zu wenig verdienen/Arbeitslosengeld beziehen, hast du Anspruch auf Bafög (falls es eine schulische Ausbildung ist) oder Bab.

Und Bab gib es nur, wenn dein Nettogehalt weniger als 670€ ist und dann eben nur so viel, damit du auf 670€ kommst.

Achja...den Mietzuschuss gibts nur, wenn du nicht bei deinen Eltern wohnen kannst (weil Weg zu weit, verheiratet und/oder Kind zu versorgen).

Welche Gründe akzeptiert das Bafög-Amt für eine eigene Wohnung?

Hallo, Ich mache derzeit eine schulische Ausbildung zur Kinderpflegerin in Bayern. Derzeit bekomme vom Amt den Höchstsatz, der besteht, wenn man bei seinen Eltern wohnt. Nun bin ich 18 und würde gerne in eine eigene Wohnung ziehen, da unsere Wohnung (auf Dauer) einfach zu klein ist. Der Höchstsatz an Bafög würde dann ja höher liegen. Nun muss ich aber bei der Antragsstellung natürlich einen Grund angeben, weswegen ich nicht in der Wohnung meiner Eltern wohnen kann. Dann wird sich nur auf die Entfernung bezogen. Da ich nur 20 Km von meiner Schule entfernt bin und auch nicht näher hin ziehen möchte ist das bei mir kein Grund.

Doch akzeptiert das Amt als Begründung, dass die Wohnung zu klein ist? Ist das ein Grund um mehr Geld zu erhalten? Ich bräuchte die Absicherung natürlich bevor ich in eine eigene Wohnung ziehe.

Wäre dankbar für hilfreiche Antworten!

...zur Frage

Eigene Wohnung ohne einkommen, geht das?

Hallo.

Ich beginne im August meine Ausbildung zur Sozialpädagogischen Assistentin. Diese Ausbildung ist eine Schulische Ausbildung d.h ich bekomme kein Geld. Ich möchte aber sehr gerne ausziehen, weil ich es zu Hause nicht mehr aushalte, ständig stress usw. Ist es denn überhaupt möglich eine eigene Wohnung zu bekommen ohne einkommen und was hab ich für Möglichkeiten zu beantragen um eventuell Unterstützung zu bekommen? Was ich weiß ist, dass ich mein Kindergeld weiterhin bekomme, Anspruch auf BAFÖG habe und dann auch auf Unterhalt, aber da bin ich nicht sicher, ob das Geld dann auch für eine eigene Wohnung reicht.

Muss ich da denn zum Arbeitsamt hin oder wo kann ich mich da schlau machen?

LG Celina

...zur Frage

Ein Geschenk zum Projektabschluss „erste eigene Wohnung“?

Hallo zusammen :-)

Ich befinde mich zurzeit im letzten Jahr meiner Ausbildung zur Erzieherin. Ich arbeite in einem Wohnverbund mit Jugendlichen im Alter von 16 bis 18+ Jahren. Aufgabe während des Anerkennungsjahres ist es, ein Projekt von acht bis zehn Tagen durchzuführen. Mein Projektthema ist „Meine erste eigene Wohnung, was bedeutet das eigentlich?“, da sich die meisten kurz vor dem Auszug in die erste eigene Wohnung befinden. Im Gesamten habe ich bei den einzelnen Aktionen vor, welche Kosten auf einen zu kommen, wer einen unterstützt, einen Grundriss zu erstellen, Möbelhaus besuchen, usw. Also rein informative und begleitende Arbeit. Wenn ihr dazu noch Ideen habt, gerne raus damit. ABER meine eigentliche Frage ist, ob ihr Ideen für den Abschluss habt. Ich habe vor die gesamelten Ideen zu verschriftlichen und in einen Ordner umzuwandeln, den die Jugendlichen zum Abschluss erhalten und ich dachte mir, dass ich jedem ein kleines Abschlussgeschenk machen könnte, welches sich auf das Thema „eigene Wohnung“ bezieht. Dabei dauert es natürlich erst einmal noch, bis sie ausziehen, also bitte keine Töpfe, Waschlappen o.Ä.

Ich bin für jeden Vorschlag dankbar und möchte mich jetzt schonmal bedanken für eure Antworten.

Mfg, Spike1203

...zur Frage

Eigene Wohnung, was steht mir zu?

Hallo zusammen :)

Ich ziehe bald in meine erste eigene Wohnung, bin 23 Jahre alt und befinde mich in einer schulischen Ausbildung, beziehe also zurzeit Schüler-Bafög und Kindergeld. Da das aber alleine nicht reicht, muss ich zusätzlich noch Unterstützung beim Jobcenter beantragen. Meine Fragen: wie viel Geld steht mir insgesamt monatlich zu? Also für Miete, Nebenkosten, Strom, Gas und halt zum Leben usw. Wird mein Schüler-Bafög als Einkommen angerechnet? Wenn ja, alles? Bekomme ich dann auch so einen Freibetrag vom Jobcenter?

Schüler Bafög wären dann ungefähr 500€, Kindergeld 190€, Miete wird ca 400€ betragen, falls ihr diese Informationen benötigt^^

...zur Frage

Zahlt die Arge meine Wohnung?

Ich bin zur Zeit arbeitslos. Möchte gern eine eigene Wohnung, kann diese auch selbst bezahlen. Doch was ist, wenn ich keine Arbeit bekomme und dann Harz IV beantragen muss. Zahlt das Amt dann die Wohnung? Ich bin seit 3 Monate arbeitslos.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?