Eigene Wohnung beantragen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

..also da du dich mit der Freundin deines Vaters so schlecht verstehst, und auch noch so weit zu deiner bald beginnenden Ausbildung pendeln müsstest, bezahlt dir die ARGE einen eigenen Hausstand in der Nähe der Ausbildungsstätte^^

Denn mehr als 20 Minuten pendeln ist absolut unzumutbar, das wird wohl auch das Amt so sehen. Und wenn du dich mindestens drei Mal im Monat mit deiner Stiefmutter gestritten hast liegt hier m.E. ein absoluter Härtefall vor.

wie alt bist du denn? wie sieht es mit deiner mutter aus? das sind die fragen, die du auch denen von der arge(die vermutlich dafür zuständig sind) beantworten musst.

unabhängig davon kommt es auch darauf an, wie viel dein vater verdient. wenn sein einkommen über einem bestimmten betrag liegt, muss er für die miete oder zumindest einen teil aufkommen. bis... ich glaube 24 steht dir auch kindergeld zu und unterhalt von deinen eltern(ob nun nur von deinem vater oder deiner mutter weiß ich nicht...) zusammen mit dem ausbildungsgehalt müsste das auch je nach dem wo du die ausbildung machst und welcher beruf es ist, ausreichen um die miete und einen gewissen lebensstandart(der natürlich nicht super toll ist) sichern. ansonsten wie gesagt arge, für mietzuschüsse kannst du auch zum amt für wohngeld(in kleineren orten ist das vermutlich das einwohnermeldeamt) gehen und dort mal anfragen.

nunja, bin jetzt 18, beginne bald die ausbildung zum Altenpfleger, die fährt wäre nicht so lange, der fußweg zur bahnhalte stelle und von der nächstenhaltestelle zur ausbildungsstelle währen alles in einem nunmal fast ne stunde. werd mich da mal bei der ARGE informieren wie das ausschaut

0

Was möchtest Du wissen?