(eigene) Promifotos auf facebook u.ä. veröffentlichen

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Darfst Du laut Gesetz nicht. Das Konzert ist eine Privatveranstaltung und die Recht an jeglichen Bildern gehört dem Veranstalter. Auch deine Bilder.

Du darfst sie für Dich behalten, wenn auf dem Handy rum zeigen, dass aber nicht publizieren.. Auch nicht auf FB. Wenn es dann zur Klage kommen würde, wenn ist das sehr schnell im fünfstelligen Betrag.

Aber wie heisst es so schon: Wo kein Kläger, dass da kein Richter.

Meistens wird den Sachen nicht nachgegangen, dass da es zu viele Fotos von Konzerten gibt. Aber es gibt immer ein erstes Mal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://www.rechtambild.de/2010/03/das-recht-am-eigenen-bild/

da steht einiges drin. normalerweise ist es nicht strafbar die bilder jetzt zu verwenden. belangen konnte man dich nur in dem moment wo du den knipser gedrückt hast. das abgebildete motiv fällt unter die ausnahme künstler/schauspieler etc. es gibt insgesamt 4 kategorien von menschen die keine rechte einklagen können wenn sie abgelichtet werden und auch zur schau gestellt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von crazyrat
31.01.2013, 11:47

Das man einen Promi oder Künstler aufnehmen darf, ist zwar richtig, aber nicht bei einem Konzert.Da gelten leider die Rechte des Hausherren und Veranstalters. Von daher ist der Einwand leider fail.

Das ist leider falsch, was Du da herausstellst, da Konzerte rechtlich Privatveranstaltungen sind und dort hat auch der Veranstalter ein Recht, Fotografieren und Filmen zu verbieten UND das bedeutet auch, dass auch Publikation von solchen Bildern nicht erlaubt ist.

Wenn man Ausschnitte von Konzerten als Tipp im TV oder in der Zeitung sieht, haben die eine spezielle Einladung des Veranstalters, um damit für das Konzert zu werben.

0
Kommentar von maria2905
31.01.2013, 17:12

Vielen lieben Dank für den link, sehr interessant!!!

Nun weiß ich leider nicht ob dies für alle Promis gleichermaßen gilt, Personen der Zeitgeschichte beispielsweise - ab welchem Bekanntheitsgrad ist ein Promi Person der Zeitgeschichte bzw nach was richtet sich das Ganze? Meine Fotos sind auch keine, die den Künstler in einer "peinlichen Situation" zeigen..."Schlüpferblitzer" oder ähnliches, sondern ausschließlich Fotos, die den Künstler und das Konzert sehr schön und realistisch darstellen - demnach nichts "Rufschädigendes" oder unangenehmes zeigen (wo man ja noch eher mit Ärger rechnen könnte, als bei "normalen" Konzertaufnahmen) Allerdings sind es eben auch keine einfach "Handyknipsbilder" sondern schon etwas professionellere Aufnahmen - und da ist man ja schon bei Konzert selbst etwas strenger als bei Leuten die mit den Handy fotografieren. Daher auch meine Befürchtung, dass man dann beim zeigen im Internet auch noch mehr "heraussticht", d.h. negativ auffällt, als der Rest mit seinen Handyfotos.

0

Um auf der ganz sicheren Seite zu sein, würde ich die Bilder nicht veröffentlichen. Deine Fotos zeigen ja u. U. nicht nur die Band-Mitglieder des Konzerts (Personen des öffentlichen Lebens) sondern auch sind darauf andere Besucher erkennbar. Das sind Privatpersonen ohne deren Zustimmung Du sie auch nicht veröffentlichen darfst,.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maria2905
31.01.2013, 16:59

Danke für deine Antwort. Nein, auch meinen Fotos sind AUSSCHLIEßLICH die Bandmitglieder zu sehen, keine Zuschauer oder andere Personen. Die Fotos wurden von sehr weit vorn mit Telezoom-Objektiv gemacht & sind überwiegen Nahaufnahmen (Portraits) der Musiker.

0

Solange du die Bilder nicht kommerziell nutzt, tut dir da keiner was. Ich weiß ja jetzt nicht inwiefern du da mit Stativ und Spiegelreflex angerückt bist... für solche Leute steht das da meist drin ;) aber heutzutage kann man ja schon mit den Smartphone schöne Fotos machen und Handys sind ja bekanntlich nicht verboten ;) also mir ist jedenfalls kein einziger Fall bekannt, wo Leuten nochmal was nachkam. Nur bei Videos, wenn der Auftritt für eine DVD-Aufzeichnung gedacht ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maria2905
31.01.2013, 17:17

Mit SLR ja, mit Stativ nein. Und beim Konzert selbst hat auch keiner etwas gesagt - eine offizielle Erlaubnis hatte ich aber eben auch nicht.

0

Was möchtest Du wissen?