Eigene PC-Zusammenstellung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

"Preiswert" triffts super. Für heutige Spiele sind die Komponenten schon arg mager. Wenn dann würde ich die 2te Zusammenstellung mit der 380 nehmen, 2GB Grafikspeicher ist schon sehr wenig heutzutage, vor allem bei AMDs.

Prozessor ist halt AMD, ein AMD 4-Kerner ist ungefähr so effizient wie ein Intel 2-Kerner. 

Kommt stark drauf an was du spielen willst, ältere Spiele werden sicher gehen, neuere wie z.B. das neue Fallout gehen wenn du Glück hast auf mittlerer Qualität.

Wort zum Schluss: Was habt ihr alle mit euren Sorgen ob die Teile "miteinander harmonieren" oder "gut zusammenarbeiten". Was glaubt ihr was PCs sind? Denkt ihr da drin gehen dann Diskussionen ab wie "boah ey mit dem Prozessor will ich nicht arbeiten ich stell mich quer" oder "Mann ey die Grafikkarte lästert hinter meinem Rücken über mich ich hab voll kein Bock mehr JACKELINE komm mal bei die MAMA"?
Die Teile leisten was sie eben leisten. Wenn man aufpasst dass die Teile kompatibel sind (also richtiger Sockel bei Prozessor und Mainboard usw.) dann funktionieren die. Glaubt doch nicht dass z.B. eine Grafikkarte plötzlich eine höhere Leistung hat wenn man einen anderen Prozessor verbaut. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

reicht für einige spiele aber auch aufnehmen was willst du denn spielen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

glückwunsch zum sinnlosen amd.

besorg die ne intel-plattform.
schneller, kühler, geringere folgekosten bei gleichen grundkosten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?