Eigene Meinung in einer wissenschaftlichen Arbeit?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi-

ich könnte mir vorstellen, die eigene Meinung am Ende in einer Art Schluss-Absatz einzubringen. Man fasst die Problematik nochmal zusammen, sagt, dass es viele Ansätze gibt etc. Bei der Gelegenheit könnte man durchaus mal schreiben, was man selbst für gut hält und was für ungeeignet. Mehr als zwei Sätze würde ich dem aber nicht widmen in einer wissenschaftlichen Arbeit.

Ich glaube nicht das eure Arbeit Wissenschaft sein soll. Also wenn eigene Meinung, dann nur als Schlussfolgerung die aus den Daten nicht belegt werden kann, eine Vermutung also und nur mit ausdrücklichen Hinweisen. Nicht ob du das Thema "gut" oder "schlecht" findest, das ist echt Müll.

Was möchtest Du wissen?