Eigene Kita gründen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wow ist doch erstaunlich, wie viele Meschen es gibt die ähnliche Fragen haben, wie ich. Ich hatte auch solche Fragen und war auf dem Weg zur Gründung, doch richtig getraut habe ich mir das erst nach einer Beratung. Zu viel Angst hatte ich vor Risiken und natürlich der Finanzierung. Habe in einem anderen Forum über das Problem gelesen und dort wurde mir die Seite Kitagruendung.info empfohlen. Ich hab mich dort infomiert und schlussendlich ein Seminar gebucht. Also bin ich nach Berlin gefahren und habe mir ein wirklich sehr angenehmes Seminar angetan. Die Ausführungen war richtig klasse und meine Fragen zur Finanzierung und den möglichen Födermitteln wurde alle beantwortet. Das hat sich also wirklich gelohnt und jetzt bin ich auch sehr glücklich, dass ich bei diesem Seminar war und mich infomieren konnt.

kannst ja reinschauen: www.kitagruendung.info

Gruß Steffie

Hallo!

Du willst sie "besitzen"? Also eine private Einrichtung. Da finanziert dir bestimmt keiner etwas einfach so... Erkundige dich doch mal beim Jugendamt o.ä., welche Voraussetzungen es da so gibt, eine private Kita zu gründen.

Wenn du eine Kita "nur" leiten möchtest: Erkundige dich bei Trägern, welche Voraussetzungen du erfüllen musst, um als Leitung eingestellt zu werden. Ohne Berufserfahrung im Kitabereich und entsprechende Ausbildung/Studium wird das aber wohl eher nichts.

Ich denke solang du keine Ausbildung hast, wird das nichts. Im Moment werden ja Kindergärtner/innen stark gesucht. Vielleicht eine Ausbildung anfangen?

leira 02.11.2012, 20:34

KindergärtnerInnen werden nicht gesucht, den Beruf gibts nicht. Du meinst ErzieherInnen ;o)

0

Hallo, und Kita gegründet und alles gut geklappt?

Also als Einzelperson eine eigene Kita gründen, hier sind hohe Hürden gesetzt.

Als Verein ist das schon okay, aber so?

Kenne keine einzige Kita, die so aufgebaut ist.

Was möchtest Du wissen?