Eigene Erfahrungen (Auslandsjahr in den USA)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich habe letztes Jahr einen Austausch in die Staaten gemacht und es war mega schön 😍 Die Leute, die Umgebung... einfach alles. Ich habe mich direkt in das Land verliebt. Und klar kann man sich in der Theorie nicht wirklich aussuchen wo man hinkommt, allerdings bieten viele dieser Austauschveranstalter gegen einen *husthust* geringen Aufpreis... der mal eben nochmal so hoch sein kann wie das Angebot an sich nochmal auf den Preis draufgerechnet, dass du dir die Region aussuchen darfst in die du in etwa möchtest und gegen noch mehr Geld oftmals sogar noch die richtige Stadt. Also wenn ich dir was empfehlen darf dann ist es Arizona😜 Habe bereits für übernächstes Semester ein Stipendium an der ArizonaU😍 naja ansonsten würde ich sagen lass dich von der Umgebung und dem Land einfach überraschen. Es ist vermutlich relativ egal in welchen Staat du kommst... alles hat seine Vorzüge und Lieblichkeiten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2Marie2
29.11.2016, 19:17

Hört sich süper an🙈 mit welcher Organisation hast du das denn gemacht und wie waren die kosten 😅

1
Kommentar von 2Marie2
29.11.2016, 19:33

Hui naja ist ja schon ne summe 😅😂 aber danke für den tipp, werde ich mir mal anschauen ☺️

0

Hi,

Bigmouth28 hat dir ja schon realistische Kosten für das ATS genannt. Billiger als die 8000€ für Programme mit dem Besuch einer öffentliche Highschool geht es nicht.

Allein das Visum, das du benötigst kostet schon um die $5000. Privat kannst du es nicht organisieren und die Gastfamilien in den USA bekommen sowieso kein Geld dafür, dass sie dich aufnehmen.

Es gibt aber Stipendien.
Das PPP ist ein Vollstipendium.

http://schueleraustausch-usa.e2make.com

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?