Eigene chips ohne krebsstofe?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Informier Dich erst einmal über Acrylamid und wie es entsteht. Dann reden wir darüber ob Chips Farbstoffe enthalten und welche Zutaten man für Kartoffelchips benötigt.

Nicht den 2. Schritt vor dem 1. tun, gilt fürs ganze Leben ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Memet121212
10.08.2016, 10:58

Ich weiß wie das entsteht durch erhitzen

0

Ich denke das keine Chips im Supermarkt Krebserregende Stoffe beinhalten... Das würde gar nicht erlaubt sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NickelPump
09.08.2016, 22:52

haha hahaha frag mal Coca-Cola und ihre Farbstoffe haha hahaha nicht erlauben hahahaha

0
Kommentar von Firestarhd1
09.08.2016, 22:58

Ja es gab einen Hype um E150d

Naund es gibt unendlich viele Lebensmittel mit Farbstoff und anderen Kram.. Wir kommen da nicht mehr raus.

Willst du es vermeiden, dann musst du Rohköstler werden xD  ach ne warte die glänzende Oberfläche des Gemüse ist ja auch behandelt xD

0

Halt Kartoffel schälen,schneiden, abwaschen und abtupfen damit die Stärke etwas runter geht.

Auf ein Blech legen( back Papier) und Gewürze drüber heben wie Salz,Pfeffer,Paprika, Curry,Pommes gewürzt, was du halt willst.

Und dann in den Offen und immer schön aufpassen, wenn sie so dünn sind verbrennen sie leicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von marnau123
11.08.2016, 10:40

Werden Chips nicht in einer  Fritteuse gemacht ?  

0
Kommentar von trampolinfan
11.08.2016, 17:17

Kann sie auch im Backofen oder Pfanne machen.

0

Was möchtest Du wissen?