Eigene Achterbahn?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es geht nicht nur darum, dass es eventuell ein bisschen knifflig und kostspielig werden könnte, eine funktionierende Achterbahn zu bauen. Leider ist die Versicherung auch immer ein großer Spielverderber, wenn es um solche Sachen geht. Auch wenn du die Achterbahn nicht kommerziell nutzen willst, sondern nur selbst eine Runde drehen willst, geht das vermutlich nicht in Ordnung.

Ich wollte eine Treppe ohne Geländer bauen, und nicht einmal das wurde mir erlaubt. Also solltest du entweder vorher nachfragen oder es so anstellen, dass es niemand mitbekommt...

Sagen wir einfach mal, du willst die Achterbahn nur bauen, aber nicht damit fahren. Das ist ja erlaubt, solange das Teil nicht zu groß ist und die Gemeinde sich beschwert (frag vorher lieber nochmal bei der Gemeinde nach und hol dir eine Genehmigung). In dem Fall wäre das vielleicht eine Inspiration für dich:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Mikesfrage 24.03.2016, 17:12

Danke für diese ausführliche Antwort. Mal abgesehen das die Bahn in dem Video nur ein Werbegag ist und so wahrscheinlich nie existiert hat, waren meine Pläne auch lange nicht so groß. Wir haben einen kleinen Buckel im Garten, mein Plan war es, anfangs dort eine Schiene hinunter und gut ist. Später kann man ja dann immer noch weiter bauen und dann kann man ja auch das mit Versicherung+Gemeinde schauen was geht.

1
WildTemptation 24.03.2016, 17:25
@Mikesfrage

Ja, natürlich. Aber ich denke, das Prinzip mit Holz wäre schon machbar.

Wenn du es nur so minimalistisch willst, wäre vielleicht eine Rutsche einfacher umsetzbar, oder? Ich weiß, es ist nicht dasselbe. Aber es könnte auch Spaß machen.

Wusstest du, dass die Mathematiker und Informatiker der TUM in Garching mit zwei parabolisch angeordneten Rutschen vom dritten Stock ins Erdgeschoss kommen? :P

0
Mikesfrage 24.03.2016, 20:34

Naja, ne Rutsche is halt dann doch nochmal was anderes ;-) Im google Büro auch, da haben die auch überall rutschen :-D

1
WildTemptation 25.03.2016, 19:02
@Mikesfrage

Klar ist das was anderes. Aber wenn du ohnehin mit einem Hang anfangen willst, wäre eine Rutsche einfacher umsetzbar. Du kannst ja auch eine Seifenkiste reinstellen und so tun, als wäre es ein Bobsled Roller Coaster ;-)

Und von einem Stockwerk in ein anderes zu rutschen, ist wirklich sehr praktisch. Als ich noch an der TUM studiert habe, bin ich kein einziges Mal zu Fuß die Treppe runter gegangen. Die Google-Mitarbeiter vermutlich auch nicht.

Nun ja, wie auch immer. Ich wünsche dir jedenfalls noch viel Erfolg bei deinem Bauprojekt. Und danke für den Stern :D

0

du hast eine gute "Einsicht"

>Aber leider sehr, sehr schwer, beinahe unmöglich umzusetzen, zumindest für mich (leider)<

gib dein Kindertraum auf, wenn du Rentner bist dann ja, aber das ist ja nch sooo lange hin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe das hier gerade gefunden :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Mikesfrage 22.03.2016, 19:30

Ja das kenn ich, das is geil :-D Aber leider sehr, sehr schwer, beinahe unmöglich umzusetzen, zumindest für mich (leider). :-(

0
ChrisBoy19 22.03.2016, 19:38
@Mikesfrage

Ah ok... Ja vom Video her kriegt man ja einen ungefähren Eindruck was man braucht.. Hast du vielleicht Architekten Freunde? Ansonsten mach doch mal eine ebay Kleinanzeige, oder in der Zeitung ob dich jemand beraten kann :P

0
Mikesfrage 22.03.2016, 20:42

Aber danke für die Recherche :-)

0

Was möchtest Du wissen?