Eigenbedarfskündigung 2x erlaubt ?

Auszug Eigenbedarfskündigung  - (Mietrecht, Eigenbedarf, wohnungskündigung)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weder Mieter noch Vermieter müssen den Eingang der Kündigung bestätigen. Die Kündigung zum 31.8.17 ist deshalb m. E. nach wie vor rechtswirksam (wenn ihr das so wollt).

"Des weiteren stimmen wir einer vorzeitigen Beendigung des Mietverhältnisses vor der oben genannten Frist zu"

Das kommt euch doch wohl sehr gelegen und ihr habt das schriftlich.

Der Eigentümer will keinen nötigen Ärger provozieren und ihm wird es recht sein, wenn er früher seine Immobilie wieder bekommt. - Er bittet lediglich darum, ihm frühzeitig bescheid zu geben.

Falls ihr euch unsicher seit, könnt ihr das gerne nochmal gemeinsam schriftlich festhalten. Es wird von Beiderseiten sicherlich befürwortet: Einen festen Termin, denn das bedeutet Klarheit für alle.

Also ganz ehrlich, ich muss so eine Kündigung nicht bestätigen. Schon sehr dreist zweimal zu kündigen wie es ihm gerade passt. Wir wollten sogar schon zum 01.07. raus und der Vermieter ist uns da auch nicht entgegengekommen. Reine Schikane ist das was der macht. 

0
@Xeniaaa17

Ich habe in dieser Angelegenheit den Blick des 'Vermieters', da es bei mir eine ähnliche Situation gab. Mein Anwalt hat auch 'sicherheitshalber' eine weitere Kündigung ausgestellt.

Mir ist es lieber umso früher der Mieter raus ist, dass ich die Mietsache wieder zurück habe.

Um Planungssicherheit (auf beiden Seiten) zu haben hätte ich mich wohl möglich darauf eingelassen.

0

Dann sollte man sich das schriftlich bestätigen lassen.

Was möchtest Du wissen?