Eigenbedarfskündigung seitens Eigentümer und Mieter zieht nicht aus

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich bin Mieter und der Eigentümer will auch Eigenbedarf anmelden^^ Allerdings hat er eine hohe Abfindungssumme angeboten, da sagt man nicht nein. Einfach ist dass nicht da Mieter vom Gesetz her stark geschützt sind. Es wird nicht reichen wenn ihr einfach dort einziehen wollt, dass muss schwere Gründe haben, z.B. wegen der Arbeit oder Gesundheit. Schau mal hier: http://www.rae-hoss.de/51015495fd0dabd01/51015496900ea7209/index.htm

Heute wird viel mit Geld geregelt. Haben wir aber nicht genügend. Wir haben Eigenbedarf geltend gemacht, weil mein Mann und nun leider auch noch meine Tochter ebenerdig aus gesundheitlichen Wohnen müssen. Wir haben eigentlich massive Gründe.

0
@345Sauer678

Na wenns so (Gesundheitlich) ist dürfte es keine Probleme geben. Mit der Klage wird allerdings viel Zeit vergehen, vor allem wenn Sie Widerspruch einlegt. Und die Klage + Anwalt wird auch einiges Kosten, vielleicht wär da eine Abfindung sinnvoller + 3-6 Monate Zeit um eine Wohnung zu finden

0

Du solltest übeprüfen ob Deine Eigenbedarfskündigung überhaupt wirksam ist, d.h. ob sie der Mieterin wirksam zugegangen ist und ob im Kündigungsschreiben die Gründe für den geltend gemachten Eigenbedarf auch angegeben sind. Denn nur diese dort angegebenen Gründe werden - sollte die Sache vor Gericht gehen - dort berücksichtigt. Dies folgt aus § 573 Abs. 3 BGB. Beim Eigenbedarf nach § 573 Abs. 2 Nr. 2 BGB müssen im Kündigungsschreiben nachvollziehbare und vernünftige Gründe für die Absicht angeführt werden, wonach die Wohnung selbst oder durch den privilegierten Personenkreis (Familienangehörige) bewohnt werden soll.

Desweiteren kannst Du überprüfen, ob Du in dem Kündigunggsschreiben auch auf die Widerspruchsmöglichkeit nach § 574 BGB hingewiesen hast. Danach hat der Mieter bei Wohnraum eine Widerspruchsmöglichkeit gegen die Kündigung. Solltest Du nicht auf diese Möglichkeit hingewiesen haben, könnte der Mieter seinen Widerpruch noch im Räumungsverfahren ausüben und Deine Kündigung würde unwirksam werden und Du hättest für den Räumungsprozeß keine Grundlage mehr.

Achtung! Wichtig!

Allerdings solltest Du sofort einer stillschweigebnden Verlängerung dem weiteren Gebrauch der Mietsache durch den Mieter schritflich widersprechen. Unterläßt Du dies, läufst Du Gefahr, dass nach § 545 BGB von einer stillschweigenden Verlängerung ausgegangen werden kann, Für dieses Widerspruchsschreiben räumt Dir der Gesetzgeber eine 2 wöchige Frist nach Kündigungstermin ein.

Aufgrund der hohen Kosten einer Räumungsklage und den zahlreichen Möglichkeiten des Mieters ein solches Verfahren zu torpedieren (z. Bsp. Kündingszugang in Frage stellen oder auch späteren Räumungsschutzantrag) solltest Du ichts unversucht lassen, eine Räumung ohne gerichtliches Verfahren durchzusetzen.

Ganz lieben Dank für Deine fundierte Antwort. Bin überwältigt von Deinem präzisen und sachlichen Einsatz. Kann mich nur bedanken für diesen Einsatz. Die Antwort ist für mich wertvoll und werde ich beherzigen!!!

0

So einfach wie man manchmal denkt ist eine Eigenbedarfskündigung nicht. Da muß man genau aufpassen. Ein Anwalt ist teuer, die Verbraucherzentrale wäre eine Alternative. Bei den Eigenbedarfskündigung hat es in den letzten Jahren viele Änderungen gegeben.

Das ist ein guter Tipp. Danke!! Werde ich Morgen gleich versuchen. Schönen Abend.

0

Habe ich das jetzt richtig verstanden, dass Ihr oben wohnt und die Mieterin unten und Ihr jetzt die untere Wohnung bewohnen wollt? Dann könnte es passieren, dass Ihr der Mieterin die obere Wohnung zur Miete anbieten müsst, wenn es sich um eine vergleichbare Wohnung handelt.

Hast Du richtig verstanden. Wir würden so einen Wohnungstausch machen, aber unsere Wohnung ist doppelt so groß und auch teurer.

0

Räumungsklage - dauert aber!

Stimmt. Räumungsklage ist auch nicht in unserem Interesse. Meinem Mann geht es nicht gut. Wir wollen im Hause die Wohnungen wechseln. Zeit haben wir eigentlich keine. Leider.

0
@allesundnichts

Ja, Wir wohnen oben. Die Tochter mit den beiden Mädels unter uns und dann kommt die Mieterin.

0

Räumungsklage einreichen lassen über einen Rechtsanwalt!

Räumungsklage. Geht am besten zum Anwalt.

Was möchtest Du wissen?