Eigenbedarf im Mehrfamilienhaus, welche Wohnung?

3 Antworten

Rechtlich gibt es hier zwei Komponenten. Die gesetzliche Kündigungsfrist wäre bei dem Mieter mit der geringsten Mietdauer am kürzesten. die andere Sache wäre, dass man gucken muss wie groß die Wohnungen sind und wieviele Leute darin wohnen. Bewohnt jetzt z.B. die größere Wohnung eine Familie und du willst alleine einziehen- alternativ könntest du aber z.B. auch eine kleinere Wohnung kündigen, die für dich ausreichend wäre, könnte ein Richter im Klagefall entscheiden, dass du eher die kleinere Wohnung nehmen müsstest, dass wären dann die sogenannten Sozialkriterien. Da gibt es aber keine feste / einheitliche Rechtsprechung. Moralisch erscheint es mir darüber hinaus auch fragwürdig jemandem nach 20 Jahren Mietdauer zu kündigen, wenn es ggf. noch eine vertretbarere Alternative gibt.

ergänzend muss ich noch anmerken, dass du (bzw. deine Eltern) diese Frage sowieso einem Anwalt stellen sollten und dieser auch die Kündigung formulieren sollte. Als ich noch Mieter war habe ich selber mal eine Eigenbedarfskündigung erhalten und bin dagegen erstmal vorgegangen. Formell gibt es da ganz strenge Vorschriften- werden diese nicht eingehalten ist die Kündigung unwirksam.

0

Die Wohnungen sind alle gleich gross, bis auf die meiner Eltern, die wohnen in der kleinsten... die Wohnung, in die ich gerne ziehen moechte, ist im 1. Stock und diejenige, die das Renovieren am meisten braucht und deren Bewohner am meisten Stress im Haus macht. 

Dieser Mieter ist auch derjenige, der am wenigsten "Bindung" zum Haus hat, sprich er kuemmert sich nicht um die Wohnung, laesst sie verwahrlosen (muss komplett saniert werden) und waere nicht emotional irgendwie daran gebunden. 

Die Wohnung im DG ist zu klein fuer mich, das ist mehr eine "Starterwohnung"... und die im EG, da hat der Mieter gerade Laminat verlegt (Kosten 50/50) und eine 5000euro teure Kueche reingekauft und etliche Zeit in die Wohnung investiert.

Nun ja, danke fuer die Antwort, wir werden auf jeden Fall erstmal mit einem Anwalt reden :)

0
@Michaela8373

Das ist eine gute Sache, der Anwalt wird da sicherlich eine akzeptable Lösung für alle finden.

0

Nein, dafür gibt es keine Regelung.

Ich würde die Wohnung nehmen, die am nächsten an der Wohnung deiner Mutter liegt (Räumlich). Damit erspart man sich sicherlich einiges an Treppensteigen.

Natürlich ist es auch eine menschliche Entscheidung. Dann würde ich den Mieter kündigen, den ich am wenigsten leiden kann bzw für den der Umzug am wenigsten schlimm wäre.

Nein, das ist egal

darf ich als Eigentümer mein Mehrfamilienhaus kontrollieren ohne in die Wohnungen zu gehen?

Darf ich unangekündigt mein Mehrfamilienhaus betreten, ohne die Mieter vorher zu informieren? Ich würde die vermieteten Wohnungen nicht betreten.

...zur Frage

Vermieter verkauft Wohnungen?

Mein Vermieter (eine GmbH) verkauft alle 35 Wohnungen im Haus, darunter auch die Wohnung, in der ich lebe.

Sollte der Vermieter einen Käufer finden und dieser dann Eigenbedarf anmeldet, müsste ich aus der Wohnung raus.

Ich hätte dann 3 Monate Zeit mir eine neue Wohnung zu suchen. Sollte ich aber keine finden (was sehr wahrscheinlich ist), würde ich auf der Straße landen.

Würde es sich lohnen einen Anwalt zu suchen um sich dagegen zu wehren, oder ist man als Mieter chancenlos?

...zur Frage

Mieter wurde wegen Eigenbedarf gekündigt, will aber nicht raus

Hallo,

meine Schwiegereltern haben eine Eigentumswohnung, die im August wegen Eigenbedarf gekündigt wurde. Die Mieterin hat mir aber vor 3 Wochen gesagt, das sie noch nicht nach Wohnungen geschaut hat, somit haben wir ihr bis jetzt ca. 20 Wohnungsanzeigen geschickt. Und die Wohnungen die wir ihr angeboten haben waren vergleichbar wie mit der bisherigen Wohnung. Aber sie findet immer Ausreden, die Wohnung nicht zu nehmen. Sie hat ja auch noch Zeit bis zum 01.12 aber sie hat schon gesagt das sie keine Wohnung finden wird und will jetzt bis mitte nächsten Jahres in der Wohnung bleiben. Was können wir da jetzt machen?

P.S. Die Kündigung wurde von einem Anwalt geschrieben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?