Eigenbau für meine Dsungis?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 5 Abstimmungen

anderes Maß (bitte in Kommentare schreiben!) 80%
100x50x50 (cm) 20%
40x20x50 (cm) 0%
80x50x100 (cm) 0%
50x50x80 (cm) 0%

7 Antworten

anderes Maß (bitte in Kommentare schreiben!)

Erst einmal sollte dir bewusst sein, dass ein Eigenbau aus Holz sehr Kostenintensiv sein wird, 150-200 Euro pro Hamster können eine Hausnummer sein, aber da geht natürlich deutlich mehr, der Eigenbau aus zwei Aquarien ist da die freundlichere Variante.

Zudem kann ich nicht erkennen, dass du dir was bei den Zahlen gedacht hast. Wie kommst du auf 50 cm Höhe, oder auf 100 cm?

40 cm Einstreu + 20 cm Platz für Häuschen etc. + 10 cm freien Platz nach oben = 70 cm, können ein Ansatz sein.

Warum möchtest du überhaupt ein Eigenbau und gerade ein Eigenbau aus Holz konstruieren?

Eine gängige Überlegung ist da immer, einfach weil man so Konstruktionen den Bedürfnissen eines Hamsters individuell anpassen kann und es möglich ist Größen zu realisieren, die über das was im Handel angeboten wird hinausragen um das Habitat des Hamsters tierfreundlicher zu gestalten.

Möchtest aber nur kein gebrauchtes Aquarium nehmen, dann geh z.B. nach Hornbach, da gibt es z.B. ein 100x40x40 Aquarium für 44,99 Euro. Kauf drei davon kleb sie zusammen, vielleicht musst du sie noch stabilisieren, damit sie bei drei nicht auseinanderfallen und dann trenn sie mit einem Brett in der Mitte bei 1,5 Metern und fertig. Dafür brauchst du dann halt noch Aquaristik Silikon und das war es. Ca. 135 Euro + 10-20 Euro fürs Silikon, also sagen wir 150 Euro.

Aber du solltest dich wirklich mal einlesen, ein Hamster braucht mindestens 100x40 cm sprich 0,4 m². Da muss platz für ein Hamsterbad sein und vielleicht mehreren Häusern, bei kleineren Gehegen muss auf jeden Fall auch noch ein Laufrad rein. Ist das Gehege größer als 1 m² sprich mindestens 100 cm x 100 cm nicht zwangsläufig, es gib Meinungen die vertreten, dass das stundenlange Laufen in einem Rad schon fast einer Sucht gleicht und Hamster die zu lange im Rad laufen weniger Intelligenz ausprägen, aber dann muss man dem Hamster auch mehr bieten, mehrere Häuschen, verschiedene Korkröhren bzw. Tunnel (nicht aus Plastik), ein großes Sandbad etc.. Ich vertrete, dass der Hamster egal wie groß das Gehege ist, trotzdem Auslauf braucht, das kann ein Auslauf Gehege sein, welches direkt mit dem Stall verbunden ist, dass müsste man beim Bauen berücksichtigen, ansonsten wie üblich.

Du musst auch wissen, wie du anschließend die Hamsterchen umsiedelst, entweder verschaffst denen einen Übergang zum neuen Gehege, sodass sie selbständig rüber wechseln können, bis das neue Gehege angenommen wurde, oder wenn das nicht möglich ist, dann richte das neue mit dem Einstreu und den Spielsachen des alten Geheges ein, er wird sich dann ebenfalls schnell zurecht finden. Falls die jetzigen Gehege viel zu klein sein sollten, dann kannst du sie auch einfach reinstellen.

Falls du am Ende ein Eigenbau aus Holz baust, dann erschließt sich das was du Brauchst aus dem was du dir vorstellst, in jeden Fall solltest du darauf achten, dass die Materialien die du verwendest öko sind und das Gehege sicher ist. Bauanleitungen finden sich auch im Internet.

Dort findest du findest du Beispiele: http://hamstergehege.blogspot.de/2013/05/rodipet-aktion.html

anderes Maß (bitte in Kommentare schreiben!)

Zunächst mal braucht jeder ein eigenes Gehege. Dsungaren bitte nicht in Paarhaltung halten!
Das absolute Mindestmaß ist 100 x 40 cm, ich rate dazu, nicht unter 160 x 40 cm zu bleiben.
Und du solltest min. 30 - 40 cm tief einstreuen können.
Wenn du selbst baust, nimm beschichtete Möbelspanplatten für das Gehege, kein unbeschichtetes Holz, kein Nadelholz!

Preisgünstig in Sachen Gehege:
Schau, ob du gebrauchte oder undichte Aquarien bekommen kannst, die sind oft billig. Wenn du zwei nimmst, kannst du bei beiden eine kurze Seite raustrennen und sie mit Aquariensilikon (kein anderes Silikon!) verbinden. Eine Gitterabdeckung musst du aus Latten und Volierendraht selbst bauen. Das ist aber einfach.
Hier ein Beispiel für einen Aquarienverbund:
hamstergehege.blogspot.de/2010/12/doppel-aq-200x40-fur-robo-lily.html

Auch günstig ist dies:
Du kaufst eine Detolf-Vitrine bei Ikea. Da lässt du die Tür und die Einlegeböden weg und legst sie auf den Rücken.
Aus Latten und Volierendraht baust du eine Gitterabdeckung.
Hier ein Beispiel für ein Detolf-Gehege, da siehst du auf den Bildern weiter unten auch, wie so eine Gitterabdeckung gebaut wird:
hamstergehege.blogspot.de/2010/11/detolf-fur-dsungi-noa.html

gutes Hamstergehege aus Detolf-Vitrine - (Größe, bauen, Hamster)
anderes Maß (bitte in Kommentare schreiben!)

Hallo,

ich würde nicht unter 1qm Grundfläche pro Hamster gehen bei täglichem Auslauf. Ist das nicht möglich oder dem Hamster zu gruselig sollte die Fläche größer sein.

Das nimmt natürlich einiges an Platz weg.

Daher kannst du die beiden Gehege stapeln, also einen doppelstökigen Eb bauen.

Geht man von einer 50cm hohen EInstreukante aus und legt noch 30cm drauf damit das Laufrad gut reinpasst und du es auch wieder rausnehmen kannst.

Wären grob 166cm Höhe des Baus. Wenn du größer bist oder einen Hocker benutzen möchtest , kannst du darunter noch eine Art Regal setzen für die ganzen Hamstersachen die sich so ansammeln.

Zum Bau eignet sich beschichtetes Holz oder auch OSB wenn du diese so dick lackierst , dass die Fläche glatt ist. Für die Lüftungen kannst du Lochblech verwenden

Du kannst als Grundlage auch Schwerlastregale nehmen.

anderes Maß (bitte in Kommentare schreiben!)

Der Käfig sollte so groß wie möglich sein, damit sich deine 2 Dsungis nicht so in die Quere kommen. Grundsätzlich solltest du eh nie mehr als ein Dsungi halten, da es später oft zu Rangkämpfen kommt und die sich verbeißen! Und das auch bei Mädels!

Zudem sollte der Käfig eine hohe Wanne haben, damit du mindestens 20cm Einstreu, Flocken etc reinschütten kannst, denn die buddeln gerne und viel :-)

ich möchte für beide ein eigenes zu Hause aus Holz bauen! Natührlich mit Hilfe :D da wollte ich einfach fragen was ich alles brauche und wie groß etc. :) danke im Voraus =D

Das mit der Einrichtung ist dir und deiner Phantasie überlassen. Streng die grauen Zellen mal an :-)

Grundsätzlich würde ich nur naturbelassenes Holz verwenden und es wenn die Zeit angekommen ist gegen neues Holz tauschen (wenn es voll mit Urin ist zB)

Wenn etwas fest im Käfig verankert werden soll, dann muss es abwaschbar sein, darf dem Dsungi aber nicht schaden, wenn er daran knabbert. Ein sogenannter "Kinderlack" bringt auch keine Abhilfe, da Urin trotzdem ins Holz zieht!

Man sollte dann eher die "Bauteile" mit Epoxidharz überziehen und wenn möglich keine Ecken und Kanten entstehen lassen, sonst nagt der Dsungi daran ev rum... Und wenn alles schön rund und gebogen ist hat er keine Angriffsfläche zum nagen :-.)

Hoffe konnte dir ein wenig weiterhelfen XD

Hallo, ich kann dir keine Bastelanlaitung geben nur einen guten Tip: Statt einem Holzkäfig, kannst du ein trockenes Aquarium nehmen. je größer desto besser. So groß, wie du es kriegen kannst. Und dann füllst du es gut 10 bis 15 cm mit Sand auf und legst flache Steine und Papierrollen usw. oben aus. Das Buddeln ist sooooooo toll. Sie werden es lieben. Mit einer Wärmelampe kannst du ihnen den Pelz wärmen und ein weiches Nest unter Steinen nehmen sie zum Schlafen

ok danke das ist ein sehr guter tip.. aber kann ich auch glasplatten einfach zusammen kleben sodass daraus ein aquarium ensteht machen?

0
@knuddelkissbear
ok danke das ist ein sehr guter tip.. aber kann ich auch glasplatten einfach zusammen kleben sodass daraus ein aquarium ensteht machen?

Das kann man machen, indem man die Glasplatten mit Aquariensilikon zusammenklebt. Das ist aber nichts für handwerklich ungeschickte Menschen. Es braucht schon ein wenig geschick und knowhow um so etwas selbst zu basteln.

Fahr mal auf nen Wertstoffhof in deiner Nähe, dort findet man oft komplette Aquarien, die noch komplett ganz sind! Gegen ein kleines Geld kann man die dann mitnehmen, wenn man etwas bettelt :-)

Das Glas lässt sich dann zuhause prima desinfizieren!

0

Keine Wärmelampe für diese hitzemepfindlichen Tiere! Raumtemperatur ist vollkommen ok.
Und bitte nicht nur Sand, darin halten keine Gänge.
Schwere Gegenstände auch nie auf die Buddelfläche legen, sie sollten nicht unterbuddelt werden können, weil sie sonst absacken und den Hamster einkelmmen.

3

Ähhh, sprichst du gerade hier noch von Hamstern, oder meinst du Geckos?

1

Zuerst solltest du mal de beiden Hamster trennen und für jeden ein einzelnes Käfig kaufen oder so. Weil Hamster sind Einzelgänger und lassen sich sehr ungern Gesellschaften. Ach Paare oder Mutter und Kind sollten getrennt werden. Wenn du deine beiden noch länger zusamen in dem Käfig/Terrarium lässt, könnten sie zu tödlichem beißen kommen!

Dein letzter Hamster ist schon gestorben?

Du hast nun zwei Zwerghamster, leben die im Moment zusammen? Die beiden solltest Du trennen bevor sie sich verbeißen.

Schau mal in Deine alten Fragen. Dort wimmelt es nur so vor Tipps und Hinweisen, Bildern und Links zur Hamsterhaltung und auch für artgerechte Gehege.

Warum fragst Du nun nochmal? Hast Du Dir die Seiten mal angesehen?

ja ich habe sie getrennt und ich möchte auch einen eigenbau machen das ist was anderes als etwas zu kaufen außerdem sind zwerghamster eine ganz anderer rasse als mittelhamster ! ich komme mit beiden klar habe sie auch gezähmt und ja sie haben zsm gelebt und sich angegriffen hab sie dann auseiander gesetzt ...

0
@knuddelkissbear
habe sie auch gezähmt

und dann das:

ja sie haben zsm gelebt und sich angegriffen

Mädel, du hast keine Ahnung von der Hamsterhaltung und lässt dir noch nicht mal Tipps geben???


Wer hat eigentlich den Hamster erfunden???

Das waren bestimmt "Eltern".

Der is klein, frisst nicht viel, macht nicht viel Dreck, kostet nich viel und wenn er tot is kaufen wir für schmales Geld einfach nen neuen und entsorgen den Alten einfach in der Biotonne...

Nee ehrlich: So kommt`s mir grade vor!

0
@knuddelkissbear

Dass sie sich angegriffen haben, war voraussehbar, weil Dsungaren eben Einzelgänger sind.
Wenn du dringend selbst bauen willst, schau mal hier:
http://www.das-hamsterforum.de/index.php?page=Board&boardID=137

Die Haltung von Dsungaren und Goldhamstern untershciedet sich nicht wesentlich. Dsungaren hätten gern einen etwas größeren Sandbereich, der aber auch dem Goldhamster nicht schadet, ansonsten tut sich das wenig, bis auf eine andere Trockenfuttersorte.

Rassen gibt es bei Hamstern übrigens nicht. Mittelhamster ist eine Gattung, Goldhamster eine Art innerhalb dieser Gattung.
Zwerghamster ist ein Begriff außerhalb der Taxonomie, der mehrere Gattungen zusammenfasst. Kurzschwanz-Zwerghamster ist die Gattung, Dsungarischer Zwerghamster die Art innerhalb dieser Gattung.

1

Was möchtest Du wissen?