Eigenartiges Kloverhalten meiner Katzen - wie soll ich das deuten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Anspringen, nun vielleicht ist das ein Spiel oder ein Tick oder aber er versucht dominant zu sein.

Das der eine seinen Kot im Katzenklo nicht verscharrt ist reines Dominanzgehabe (seltener Faulheit). Und der andere lässt es nicht auf sich sitzen (zumal eine Katze ungern auf oder um einen anderen Haufen macht) und verscharrt den Haufen des Mitbewohners eben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie viele Katzenklos gibt es bei euch? Das sieht mir ein bisschen nach Klomobbing aus, was entsteht, wenn zuwenige Klos aufgestellt sind. Bei 2 Katzen sind 3 Klos minimum. Jede Katze braucht ein eigenes Klo, und die Möglichkeit, ihr Geschäft räumlich nach groß und klein zu trennen. Die Klos müssen in der Wohnung verteilt sein, und dürfen nicht nebeneinander stehen.

Das Nichtverscharren von Kot zeigt auch an, wer hier der Boss sein will ;o) . Aber in dem Fall scheint es mir eher, dass der Timothy gar keine Chance hat, sein Geschäft zu verbuddeln. 

Es gibt übrigens unterschiedliche Buddler. Manche haben das in Sekunden erledigt, und es schaut halt noch was raus, und wieder andere brauchen da Minuten dazu. Mein roter Kater buddelt immer das ganze Katzenklo um ;o) . Und wenn ich es wage, das Häufchen da raus zu holen, dann buddelt er an der Schippe, auf der es dann lagert, um ins Menschenklo abtransporiert zu werden ;o) . Jedem seine Ordnung, auch den Katzen ;o) .

Aber mit einer ausreichenden Anzahl Klos kann dieses Mobbing besser werden. Ansonsten nimm den Angreifer einfach beherzt mit, wenn der andere mal muss... . Sowas kann leider auch dazu führen, dass Katzen unbeobachtet an anderen Stellen wie dem Klo ihr Geschäft verrichten, sprich, unsauber werden, weil sie auf dem Klo keine Ruhe haben.

Die Klos sollten übrigens auch in ruhigen Ecken stehen, nicht gerade an der "Durchgangsstrasse", wo ständig jemand vorbei geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo SeBrTi,

das Wade den Timothy ansprongt, ist wohl als Spiel zu verstehen.

das mit dem Kot unvergraben zu lassen, ist auch normal.

Warum vergraben Katzen ihren Kot...oder auch nicht ?!

Katzen sind sehr reinliche Tiere, aber das vergraben ihre Hinterlassenschaften hat auch andere Gründe.

Sie vergraben es in der Tat auch, um die Ausbreitung des Geruchs zu verhindern oder zumindest zu verringern. Das Vergraben von Kot, ist typisch für eine untergeordnete Katze, die um ihren sozialen Status fürchten muss. Der Beweis wurde erbracht, als das Zusammenleben von freilebenden Katzen näher untersucht wurde.

Man stellte fest, dass dominierende Katzen statt ihre Hinterlassenschaften zu vergraben, sie z.B. auf höhere Geländepunkte setzten, wo der Geruch sich weit verströmen kann und zu maximaler Wirkung gelangen kann. Nur die schwächeren, untergeordneten Katzen verbergen ihre Hinterlassenschaften.

Die Tatsache, dass unsere Hauskatzen in der Regel ein so sorgfältiges Ritual des Vergrabens beibehalten, lässt darauf schließen, in welchem Masse sie uns als dominierend empfinden.

Das ist eigentlich nicht so überraschend. Wir sind physisch stärker als sie und beherrschen vollständig das Allerwichtigste im Katzenleben: die regelmäßige Versorgung mit Futter. Unsere Überlegenheit besteht von der Zeit ihrer Kindheit an und wird niemals ernsthaft in Zweifel gestellt.

Alles Gute

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?