Eigenartiger Schlafzustand, habe angst, Hilfe!

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist nichts ungewöhnliches und normalerweise kein Grund zur Beunruhigung. Oft treten solche Zustände beim Einschlafen ("falsches Einschlafen") oder Aufwachen auf, manchmal begleitet von krassen Alptraumartigen Erlebnissen. Geschichten von Entführungen durch Außerirdische gehen z.B. vermutlich zum großen Teil auf dieses Phänomen zurück, die Erlebnisse können sich sehr real anfühlen (selbst wenn inhaltlich eher absurd sind). Wenn man keine Angst hat und sich etspannt "fallen lässt", tritt für gewöhnlich normaler Schlaf ein. Mit Gewalt aufwachen ist schwierig, oft führt gerade der Versuch, sich zu bewegen, zur Panik, weil das eben nicht oder nur unter größter Anstrengung möglich ist. Ein Grund zur Beunruhigung ist sowas nur, wenn es über mehrere Wochen regelmäßig auftritt, dann kann eine neurologische Störung vorliegen - dein einmaliges Erlebnis im Übermüdeten Zustand hat also nichts schlimmes zu bedeuten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nickplay99
30.06.2014, 21:24

Vielen Dank, ich war auch heute beim Artzt, er meinte das es auch nichts bedrohliches sei, eine schlaflähmung. Du hast mir auch sehr geholfen vielen dank nochmal:) Hätte nicht gedacht das es hier so schnell auf eine antwort treffe )

0

Du beschreibst hier die Schlafparalyse. Normalerweise schlafen wir ein und das Gehirn vehindert anschließend, dass wir mit dem Körper die Bewegungen machen, die wir träumen ( im Traum laufen etc.) Manchmal kommt es vor, dass das Gehirn diesen Mechanismus zu früh einschaltet oder beim Aufwachen noch nicht ausgeschaltet hat. Man ist also praktisch bewegungsunfähig. Das ist aber nichts bedrohliches, sondern eben nur erschreckend wenn man nichts davon weiß. Das Gehirn merkt dann rechtzeitig "Hoppla der ist ja wach."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AsuraDeYien
30.06.2014, 10:52

Ich weiß ja nicht, ich lieg früh meistens Quer im Bett wenn ich aufwache..^^

0
Kommentar von DonMario
30.06.2014, 11:03

Bestimmte Bewegungen sind normal. Das sind sogenannte "Mikrolagerungen", die wir im Schlaf unbewusst durchführen um nicht zu lange auf einer Körperstelle zu liegen. Alle anderen Bewegungen die wir im Traum erleben, werden unterdrückt. Deswegen gibts ja auch Schlafwandler. Bei Schlafwandlern ist die Schlafparalyse gestört.

1

Klingt nach einem Alptraum. Es gibt Träume in denen der Körper denkt er sei wach, dieser schläft aber noch. -> Stichwort: Traumparalyse

meinte ich sah so aus als würde ich im schlaf sprechen, aber ich war hellwach

klingt stark danach.

oder eb irgendetwas die Kontrolle über mich übernommen hat:/

Klingt danach dass du an Geister und den Kram glaubst, spricht ebenfalls für einen Traum.

Die naechste Zeit wird das so weitergehen wenn du so weiter denkst..^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ElHarto
30.06.2014, 11:30

Nein, mit Denken hat das nichts zu tun. Ubrigens dürften viele Erlebnisse mit Geistern oder Engeln tatsächlich auf diese Weise entstanden sein. Einige, nicht alle.

0

Was möchtest Du wissen?