eifersucht,paranoia,tausende gedanken?

5 Antworten

Es liegt nicht an dir!

Abgebroches Studium, Arbeitsstress und Zoff in der Familie sind drei Dinge zuviel.

Der ist froh, wenn er nichts sieht und nichts hört. Das hat aber NICHTS mit dir zu tun! Die meisten Männer sind so. Die wollen dann einfach ihre Ruhe und schon gar nicht reden. Nein. Auch nicht mit der Partnerin.

Sobald es ihm etwas besser geht bzw der größte Stress verdaut, wird er auch wieder "zugänglich".

Lass ihm die Zeit, die ihm braucht. Jammer nicht rum, weil du dich vernachlässigt fühlst. Schon gar nicht ständig fragen, ob es an dir liegt oder ob er dich nicht mehr liebt! Sowas nervt - er hat dir ja gesagt, was los ist und warum er grad nicht so dolle drauf ist und seine Ruhe will.

Du kannst ihm aber gerne schreiben, dass du ihn vermisst, ihn super gern hast und ihm gern die Zeit und Ruhe gibst, die er braucht. Und. Wenn du ihm sonst was gutes tun kannst, außer Rücksicht auf ihn, dann kann und darf er es gerne sagen.

So zeigst du ihm Respekt, Rücksicht und Verständnis für seine Lage! Das ist nämlich auch das, was eine Beziehung ausmacht: merken, wie es dem anderen geht und sein Verhalten in bestimmten Situationen respektieren und zu akzeptieren!

Er hat enormen Stress und ist deswegen mies drauf, wahrscheinlich braucht er jetzt seine Ruhe und hat keine Lust etwas zu Unternehmen oder zu Schreiben. Ich kann das sehr gut nachvollziehen und es liegt bestimmt nicht an dir.

Wahrscheinlich geht es ihm wegen seinem Studium/Familie/Arbeit, nicht gut, wie du erwähnt hast. Er muss deswegen ziemlich fertig und unzufrieden sein und da hat man eben keine Lust, die Welt zu sehen. Sei einfach für ihn da, wenn er dich braucht. Aber ich denke nicht, dass deine Verhalten an dir liegt, ihm geht es einfach beschissen.

7

danke für deinen kommentar, hast glaube recht.

1

Freund hat Probleme - wirkt sich negativ auf Beziehung aus?

Guten Tag liebe Community,

Seit einigen Wochen hat mein Freund(18) es nicht so leicht im Leben. Er hat viele Probleme und es geht ihm einfach nicht gut, denn er ist oft schlecht gelaunt und traurig. Er hat mir gesagt, dass er momentan in seiner schweren Phase einfach keine Zeit für mich hat und er in Gedanken woanders ist,daher will/kann er sich momentan nicht mit mir viel beschäftigen. Ich habe oft versucht mit ihm zu reden, um ihm zu helfen, weil ich nicht sehen kann und möchte, wie er leidet, doch er redet kaum mit mir darüber. Ich kenne grob die Gründe, warum es ihm so geht, aber nicht genau und das macht mich irgendwie fertig, weil ich mich dann so hilflos fühle. Auch ist er seit diesen Wochen kalt zu mir und meldet sich kaum. Ich will ihm so gern helfen und ihn glücklicher sehen, aber ich weiß nicht wie.. Zum einen leidet er darunter an all die probleme, die Beziehung und ich natürlich auch. Es tut mir weh, dass er leidet und sein Verhalten zu mir verletzt mich auch total. Es fühlt sich nicht einmal mehr an wie in einer Beziehung :( ich weiß nicht was ich tun soll..

...zur Frage

Klappt eine Freundschaft noch, was ist eure Meinung?

Ein Freund von mir und ich kennen uns seit einiger Zeit . Als wir uns kennen gelernt haben war alles sehr schön irgendwie besonders und wir hatten auch was miteinander und er hat sich in mich verliebt und ich hatte zwar Gefühle für ihn aber hab mich nicht wirklich verliebt. Es ist viel passiert wir hatten 3 mal Kontakt Abbruch aber es geht uns beiden schlecht wenn wir keinen Kontakt haben. Beim letzen Mal ist es eskaliert und wir hatten kompletten Kontakt Abbruch und jetzt wollen wir versuchen nur befreundet zu sein. Ohne Probleme ohne irgendwas. Denkt ihr das funktioniert wenn man mal verliebt war/Gefühle hatte und diese aber nicht zu 100% weg sind? Ich will absolut keine Beziehung, andererseits würde es mir gar nicht gefallen ihn mit einer anderen zu sehen. Wenn ich neben ihm sitze würd ich ihn gerne umarmen aber da wir ja jetzt nur Freunde sind mach ich es nicht. Es wäre schade alles aufzugeben weil man sich so ja gut versteht...Was sagt ihr dazu? Ich hatte schon öfter Beziehungen (ingesamt 5) und da war das nie so

...zur Frage

Was will er von mir..? Liebt er mich oder wird draus etwas?

Ich weiß nicht so genau, was er will.

Wir kennen uns seit ca. 2 Wochen also erst seit kurzem, jedoch hatte ich ihn im Mai gesehen und habe auch seitdem Interesse an ihm & liebe ihn sogar. Anfangs war er ziemlich süß zu mir und wollte immer was machen und jetzt ist er kälter zu mir wenn wir schreiben. Wenn wir uns treffen ist alles gut. Er sagt er ist sich nicht sicher ob wir in eine Beziehung sollten weil ich eine 2 jährige Beziehung hatte und er denkt dass ich meinen Ex nicht vergessen habe (was ich jedoch schon getan habe, mein Ex ist mir egal). 

Er folgt weiterhin Mädchen was mich persönlich stört aber er möchte nicht dass ich Nachts rausgehe, Jungs folge, offene Sachen anhabe etc. 

Ich habe ihn gefragt ob er denkt dass aus uns was werden könnte und er meinte dass er Zeit braucht und dass er nicht ja und auch nicht nein sagen könnte (also jetzt noch nicht). Mich macht es echt sehr traurig nicht zu wissen was passieren wird. Wenn wir uns treffen küsst er mich immer auf die Stirn, umarmt mich sehr lange, schläft in meinen Armen ein, guckt in meine Augen.. ich weiß einfach nicht weiter😞 Freundschaft + ist es auf keinen Fall da wir nicht „pervers“ schreiben oder sind.. was sollte ich tun? 

...zur Frage

Meine Freundin, weiß nicht, ob sie die Beziehung noch möchte,was tun?

Hallo zusammen, dass ist das erste Mal, das ich in solchen "Foren", etwas reinschreibe. Aber brauche dringend Ratschläge, weil ich "verzweifelt" und Ratlos bin. Ich bin 26 Jahre alt und meine Freundin ist 28 Jahre. Wir sind seid 3 Monate zusammen (ja das ist nicht sehr lang). Die Situation sieht so aus: Vor ungefähr 6 Wochen, schrieb sie mir, dass sie nicht weiß was sie über mich "denken" soll, weil sie ein komplett anderes Bild von mir hatte als sie dachte. Sie dachte, ich sei Unternehmungslustig und finde immer etwas um mich zu "beschäftigen". Das "Problem", ist halt das ich ihr das nicht zeigte, obwohl ich eigentlich so bin wie sie über mich denkt. Nur ist das Bild von mir in ihrem Kopf "beschädigt" oder "nicht mehr da". So hat das ganze angefangen, zu dem kam noch eine ungewollte Schwangerschaft in unsere Beziehung, wir waren leider beide Dumm und hatten uns nicht geschützt...und sie war schon in dem Zeitpunkt in der 5 Woche plus 4 Tage. Sie entschied sich für den Abbruch und ich habe sie dabei unterstützt und ihr kein Druck machen wollen oder ihr noch mehr Stress geben wollen, deswegen half ich ihr bezüglich Termine vereinbaren und Telefonate führen, da ihr Deutschkenntnisse nicht sehr gut. Kommunikation ist für uns beide aber kein Problem, wir verstehen uns... daran liegt es nicht. Sie war in den letzten 6 Wochen sehr kalt und distanziert mir gegenüber haben aber jeden Tag Kontakt. Sie weiß nur nicht, ob sie die Beziehung noch will oder nicht und dann noch die Schwangerschaft. Es ist eine sehr schwere Zeit für uns beide gewesen und ist es immer. Der Abbruch ist vollzogen seit letzter Woche und ist alles "gut" gelaufen. Wir hatten dann letzte Woche Dienstag, den 31.10.2017 uns getroffen für ein Gespräch wegen unserer Beziehung und der Schwangerschaft. Sie hat es nicht direkt gesagt, aber ich denke der Abbruch macht ihr auch zu schaffen, da sie sich jetzt jeden Tag gefragt hatte "warum". Sie nannte mir dann die Gründe, die Gründe waren einfach nur, wie sieht die Beziehung später aus und gibt es überhaupt noch eine Beziehung? Geht es überhaupt noch weiter mit uns? Ich habe versucht sie zu trösten, in dem ich meinte, dass ich es besser sei, da wir beide uns kein Kind "leisten" konnten und das wir dem Kind keine schöne Zukunft "bieten" konnten. Soweit war das auch gut für sie, weil sie dann die andere Seite "sehen" konnte. Sie meinte auch in dem Gespräch wegen die Gefühle mir gegenüber nicht das Problem sei, sonder ihr Kopf. Sie würde mich immer noch lieben und das zeigte sie auch an dem Tag wieder, wir hatten während dem Gespräch uns viel geküsst und umarmt, in einem kurzen Moment, hatten wir auch beschlossen Schluss zu machen, und sie fragte mich dann, ob wir dann noch Kontakt hätten, ich meinte "nein". Sie fing dann sofort an zu weinen, und haben das Schluss machen auch sein gelassen, wir sind noch in der Beziehung, aber die Ungewissheit macht mich persönlich am meisten fertig.

Hoffentlich könnt ihr mir helfen.

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?