Eifersucht zwischen den Großeltern - wie geht man damit um?

5 Antworten

hallo fruchtarlarm, bei uns ist es genauso. unser sohn ist 10 monate und die eltern meines mannes regen sich halt auf, weil wir so selten da sind. meine eltern sehen ihn jeden tag, wei wir im gleichen dorf wohnen. naja, jedenfalls haben wir das so geregelt das ich ihn donnerstags immer zu meinen schwiedereltern bringe und mittags wiefder abhole. dann sind alle glücklich und die eifersucht hört auf. Versprochen !

IHr seid zu beneiden, echt! Ihr habt Großeltern die sich zu viel kümmern, die sich darüber streiten , wer die Enkelkinder öfter sehen kann und wer der Bessere ist.

Seid froh daß ihr Großeltern habt die sich um eure Kinder kümmern, die auf der Matte stehen, die Interesse zeigen, die für euch da sind . Klar , Konflikte wird es da immer geben - aber die Großeltern sind präsent und ein wichtiger Teil im Leben eurer Kinder - denn sie waren da und sind ein Teil der Kindheitserinnrung.

Bei uns kümmert sich keiner um die Enkel. Seit dem wir in ein anderes Bundesland gezogen sind : Die eine Großmutter schreibt 2 Karten im Jahr (Geburtstag und Weihnachten), die andere kümmert sich nur sporalisch und auch nur dann , wenn man sie darum bittet. Ansonsten schickt auch sie nur 2x im Jahr ein Päckchen und will bloß nicht, daß es im Streß ausartet . Kein Besuch , ab und zu Telefonate mit der einen Oma, von der anderen kommt nichts. Das ist traurig aber wahr.

So kann es nämlich auch sein - und deshalb macht euch bewußt: Ihr habt Großeltern für eure Kinder! Das ist Goldwert!

Mit beiden Paaren Tacheles reden und die Besuche bei beiden Seiten extrem einschränken. Wenn die sich nicht einigen können, hat eben keiner der Großeltern etwas von euren Kindern.

Und die Kinder haben nichts von den Großeltern. Das kann's ja wohl nicht sein. eule65

0

Was möchtest Du wissen?