Eifersucht wirklich so ein großer beziehungskiller?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Stell dir mal vor, dass dein Partner nicht eifersüchtig ist weil er dir vertraut! 

Und stell dir vor, dass jedesmal ein Streit, eine Diskussion oder sonstige Dramen entstehen wenn du nur mal eine andere Person ansiehst oder mit jemandem sprichst!  

Ja, Eifersucht ist ein Beziehungskiller! Und nein, keine Eifersucht heißt nicht unbedingt keine Liebe...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde Eifersucht ist teils normal in einer Beziehung. Wenn da schließlich ein anderer in dem Leben deines Geliebten ist, dann hat man oft bedenken. Was aber wiederum total unnötig ist, da man sich in einer Beziehung vertrauen sollte. Und zwar so gut, dass die Eifersucht eben nicht nötig ist. Man weiß, dass man sich auf seinen Partner verlassen kann. 

Ich persönlich finde Eifersucht doof. Gerade dann, wenn der Partner ständig eifersüchtig ist und auf einem rumhakt. Das würde mir nicht zeigen, dass er/sie Angst um mich hat, sondern eher, dass nicht genügend Vertrauen existiert. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eifersucht zeugt in der Regel von mangelndem Vertrauen! Warum sollte es den Partner beunruhigen, wenn man auf eine Party geht? Wer vertraut, der weiß, dass dort nichts passieren wird! Das hat nichts damit zu tun, dass man dem Partner egal wäre

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Liebe, keine Eifersucht ... sagt man. ABER, jemand der nicht eifersüchtig ist, muss nicht zwingend keine Liebe empfinden. Es kann auch einfach sein dass er dem Partner vertraut. Und wenn das Vertrauen da ist, dann gibt es keinen Grund zur Eifersucht. 

Genauso muss jemand der stark Eifersüchtig ist den Partner nicht zwingend extrem Lieben. Es kann auch einfach eine Krankheit sein. Und krankhafte Eifersucht ist nichts schönes. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eifersucht zeigt von Liebe, also erstmal gut. Aber zu viel Eifersucht oder der daraus entstehende Kontrollzwang ist nicht gut für die Beziehung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man muss zwischen krankhafter Eifersucht unterscheiden.

Es gibt ja zum Beispiel Leute, die klauen das Handy vom Partner und lesen dann die Nachrichten oder verbieten alleine irgendwo hinzugehen. Sowas finde ich absurd und gehört nicht in einer Beziehung.

Eine Beziehung besteht schließlich auch aus Vertrauen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiner Meinung nach kommt es immer auf den Grad der Eifersucht an.

Natürlich kann man es so sehen, dass Eifersucht zeigt, dass einem der Partner oder die Partnerin nicht egal ist.

Aber meiner Erfahrung nach beruhen gute Beziehungen auf Vertrauen. Und Eifersucht ist auch eine Form von Misstrauen.

Gar keine Eifersucht kann also manchmal nicht gut sein, Zuviel davon ist jedoch immer schädlich. Mit Zuviel Eiversucht kannst Du Deinen Partner oder Deine Partnerin einengen, erdrücken, und es erweckt das Gefühl von Misstrauen und Kontrollwahn.

Der allerbeste Rat den ich Dir dazu allerdings geben kann .. teile Deine Gedanken mit deinem Partner/in. Ich glaube dann findest Du mit Sicherheit die für Dich beste Lösung.

Denn für Beziehungen gibt es keine Patentrezepte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eifersucht heißt vieles, das empfindet jeder anders.
Es heißt das man misstrauisch ist, das ist eine gute Sache.
Aber es heißt auch, dass einem die Beziehung zu der anderen Person
etwas bedeutet und man sie nicht verlieren möchte.
Ein wenig Eifersucht finde ich also okay. ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Totaler Unsinn! Wenn mein Partner mich liebt, dann vertraut er mir und ist kein Stück eifersüchtig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?