Eifersucht in der Schwangerschaft gegenüber Verwandtschaft/Freunde?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

Keine Sorge, du bist ganz normal. In der Schwangerschaft reagiert man manchmal eigenartig oder anders, als man das sonst tun würde. Außerdem kann ich dich sehr gut verstehen. Ich habe meine Kinder auch nicht dauernd von irgendwelchen Leuten abknutschen lassen und schon gar nicht, habe ich sie woanders übernachten lassen! Mein Großer war schon vier, als er das erste Mal bei den Großeltern übernachten durfte, der Kleine drei und da auch nur, weil er unbedingt mit dem großen Bruder mit wollte.

Mach dir jetzt nicht zu viele Gedanken, lass alles auf dich zukommen und gehe dann so vor, wie du es für richtig hältst. Was du unbedingt klarstellen solltest, ist, von wem du im Krankenhaus Besuch haben möchtest. Notfalls musst du das mit deiner Hebamme und deinem Arzt besprechen. Ich wollte zuerst auch nur meinen Mann, meine Eltern und meine beste Freundin sehen. Alle anderen durften später und nur in kleinen Dosen zum Baby schauen kommen. Das habe ich dann so eingerichtet, dass sie schliefen, wenn der Besuch kam. ;-) Dadurch gab es weder Geknutsche, noch ein "von einem Arm zum anderen" reichen. Sei ganz ruhig, du bekommst das auch hin!

Ich wünsche dir eine schöne weitere Schwangerschaft, eine glückliche Geburt und alles Liebe und Gute für deine kleine Familie.

Liebe Grüße

Lilly "Tanzistleben"

Vielen Dank für das Sternchen! Es freut mich, wenn ich dir ein bisschen helfen könnte.

0

Also, für eine Nacht an andere geben, habe ich ja noch nie gehört :D das musst/sollst du selbstverständlich nicht machen.

Und wenn du nicht möchtest, dass nach der Geburt ganz viele Leute kommen, um das Baby zu halten, dann muss du ehrlich und freundlich sagen, dass du nach der Geburt nicht so viel Besuch im Krankenhaus möchtest. Lieber dann zu Hause (wenn Leute vereinzelt nach Verabredung kommen oder wenn man sich auf Feiern sowieso sieht) kann man das Baby immer noch bewundern, und du hast es besser unter kontrolle, was sie mit dem Baby machen. Verhindern, dass sie es abknutschen (wobei es eher ein kleiner Kuss sein wird) kannst du wahrscheinlich nicht immer.

Und dem Opa kannst du ja sagen, dass es sein Enkel wird, nicht sein kind (; aber bitte nett, sonder bekommt er das vielleicht noch in den falschen Hals..

Nein, du bist völlig normal. Lehne dich erstmal zurück und mach gedanklich eine Pause! Dann lässt du alles auf dich zukommen und trittst sehr selbstbewusst auf, wenn man dich mit solchen Dingen aus der Verwandtschaft überfordert. Dass das Kind woanders übernachten soll, zeigt doch den ganzen Irrsinn, der in den Köpfen dieser Leute vorgeht, ohne dass sie Verantwortung für das Kind haben. Denn die Verantwortung hast alleine du und dein Mann und das ist das spätere Argument, das du in allen Belangen verwenden wirst! Alles Gute, eine störungsfreie Geburt, Gesundheit für dich und deine Familie und bleib immer standhaft!

Ne, ich find das gar nicht normal...

Ich hab mir immer eins gewünscht und lieb es schon jetzt...

Freu mich aber auch schon, wenn das halbe Jahr Stillzeit rum ist und ich mal wieder einen heben und das Kind einen Tag zu denen (Familie), die sich eh drauf freuen, abgeben kann.

Die Schwangerschaft ist anstrengend, erfordert verzicht... Und das Kind ist und bleibt ja deins...

Jetzt schon so extrem und anti zu sein und so über die eigene Familie zu reden, finde ich schon ein starkes Stück, sorry...

Was möchtest Du wissen?