Eifersucht auf Stieftochter

10 Antworten

Ich lese erst jetzt den Eintrag aber ich verstehe dich so gut. Habe auch eine verwoehnte, faule, durchtriebene Stieftochter die siziomatisch und egoistisch ist und sich mit List und Heimtuecke durchs Abi schummelt. Auch ihr Vater - mein Mann - will nie etwas sagen oder sie ruegen und laesst sich lieber beschwindeln und auf der Nase rumtanzen. Da ich mit meinem Mann immer mehr Streitereien wegen ihr bekamen habe ich sie kurzerhand aus meinem Leben gestrichen. Ich lasse sie einfach links liegen. Sachen die ich fuer die Familie mache kann sie noch geniessen - fuer sie persoenlich ruehre ich keinen Finger. Ist dann schon mal doof wenn man um 14:00 von der Schule heim kommt und kein vorgekochtes Essen im Kuehlschrank oder die Bettwaesche bleibt 6 Wochen drauf weil ich sie nicht abziehe. Wenn immer moeglich nehme ich sie am Wochenende nicht mit - sitzt ja die ganze Woche eh beim Freund wieso nicht auch am WE - und versuche mit meinem Mann was alleine zu unternehmen. Mache mir auch keine Muehe mehr ein Gespraech anzufangen da sowieso nach 2 min. das Telefon klingelt oder ein Sms kommt. Wuensch mir jeden Tag dass sie bald auszieht.

Sie erreicht genau das, was sie will: Du zweifelst an Deiner eigenen Attraktivität. Warum lächelst Du sie nicht einfach mitleidig an? Eines Tages wird sie auf den Teppich kommen. Und irgendwann wird sie auch ausziehen.

Mit 19 muss sie ihr eigenes Leben führen und ihre eigenen Erfahrungen machen. Auch negative. Du darfst nicht den Fehler machen, was von dir erwartet wird/wurde auf sie zu übertragen. Und ich an deiner Stelle würde mal ein ersthaftes Gespräch mit deinem Partner führen. Ich finde sein Verhalten nicht wirklich gut.

Wie kommt man als Stiefvater emotional klar?

Meine Lebensgefährtin brachte eine Tochter mit in unsere Beziehung, mit der ich mich mittlerweile seit vielen Jahren hervorragend verstehe. Wir haben ähnliche Interessen und können über jeden Quatsch reden. Tatsächlich fühle ich mich wie ihr Vater und gebe ihr auch stets das Gefühl ihr Vater zu sein, doch ist genau das mein Problem: Sie hat guten und regelmäßigen Kontakt zu ihrem leiblichen Vater und immer dann, wenn sie zu ihm geht (z.B. Ferien) bricht für mich eine emotionale Welt zusammen. Mir wird dann plötzlich schlagartig bewusst, dass sie eben nicht meine Tocher ist, sondern eben seine.

Ich kämpfe dann oft lange und heftig einen inneren Kampf mit meiner Eifersucht und Verzweiflung, da ich an dieser Situation nichts ändern kann. Habe ich mich emotional da in was verrannt? Wie gehen andere Stiefväter damit um? Bleibt mir echt nur die kalte Akzeptanz

...zur Frage

Darf eine Mutter den Vater erpressen?

Hallo wer kann mir helfen??? Ich bin seit November 08 mit meinem Freund zusammen. Er hat mit seiner Ex eine Tochter. Das Problem ist jetzt das sie ständig Gerüchte über mich erzählt bei ihm und sie erpresst ihn ständig. Wenn er ihr nicht glaubt was sie über mich erzählt oder nicht das macht was oder wie sie es will,entzieht sie ihm seine Tochter. Sie erzählt Sachen über mich,die nicht stimmen und sagt dann zu meinem Freund ich hätte wieder was gemacht und verbietet ihm die kleine.

DARF SIE DEN VATER MIT ALLEM MÖGLICHEM ERPRESSEN UND IHM DANN DAS KIND VERWEIGERN????? Ohne erdenklichen Grund??????

Wir brauchen dringend Hilfe,denn das Jugendamt macht leider gar nichts,egal um was es geht.

DANKE SCHON MAL IM VORRAUS

...zur Frage

Mobbing innerhalb der Familie

Ich, 30, lebe seit 4 Jahren mit meinem Lg zusammen. Er hat eine Tochter mitgebracht (mittlerweile 13), ich habe eine Tochter mitgebracht (7) und gemeinsam haben wir einen 2 Jährigen Sohn. Anfangs verstand ich mich mit meiner Stieftochter (Samantha) echt super. Nach etwa 6 Monaten änderte sich das Schlagartig, als ihre Oma (schwiegermutter) ihr sagte, sie würde mich nicht mögen! Nun geht es seit etwa 4Jahren echt schlimm zu! Egal was ich sage, es wird ignoriert! Wenn ich Samy etwas verbiete, dann ruft sofort Oma an und fragt was ich mir einbilde! Samy redet bei ihren Freundinen schlecht über mich! Sie sagt zum beispiel, ich würde sie schlagen, ich würde ihr nichts zum essen geben, ich wäre nur gemein zu ihr! Mittlerweile sagen das auch bekannte ihrer Freundinnen, die mich nicht mal kennen und die Eltern ihrer Freundinnen gehen mir aus dem Weg. Ich wollte die Situation mit den Eltern einer Freundin klären! Leider wollten die Eltern nicht mit mir reden! Aber der Freund von Samanhthas Oma stand plötzlich vor mir und sagte, wenn ich weiter Samy derart denounziere, dann würde er mich anzeigen! Hat jemand von Euch erfahrung mit diesem Thema? Wie soll ich mich meiner Stieftochter gegenüber verhaltnen? Sie lebt ständig bei uns und sieht ihre Mutter nur selten!

...zur Frage

Mutter kommt mit der tochter nichtmehr klar?

Hallo meine Freundin ihre Tochter ist 14 und sehr frech. SIE NIMMT ihre Mutter nicht Ernst schreit sie an beleidigt sie und verschwindet ständig in Ihrem zimmer. natürlich spielt die Pubertät da mit, aber es herrscht wirklich kein respekt. Die Tochter wird auch von einer Jugendbegleoterin begleitet, die ihr bei den Hausis hilft. Ich weis nicht ob die betreuerin ihr eseingeredet hat aber jz fängt sie an ihrer Mutter mit dem Jugenamt zu drohen wenn ihr etwas nicht passt.Ich denke auch das sie gegenuber ihrer Mutter manchmal Handgreiflich ist. Deshalb wollte ich mal eure meinungen wissen was man bei solch einer situation tun kann. AUßERDEM ist die tochter sehr egoistisch teilt nichts mit dem kleinen Bruder will auch alles für sich haben z.B klamotten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?