Eierwurf an Halloween und Raketen an Silvester auf Balkon?

6 Antworten

Mit einem Handy Tonaufnahmen oder Filme von den Aktionen der Jugendlichen machen und damit zur Polizei gehen.

Bei dem geschilderten Sachverhalt reicht es aber kaum für einen Anfangsverdacht auf eine Straftat, eventuell nur Sachbeschädigung oder Ordnungswidrigkeit.

Man darf nicht einfach Personen ohne deren Wissen aufnehmen, auch nicht im öffentlichen Bereich. Mit sowas wäre ich ganz vorsichtig, das kann einem nur noch mehr Probleme machen.

0
@lewei90

Als einen Akt der Selbstverteidigung und Beweissicherung würde ich es trotzdem riskieren. Die Aufnahmen kann man der Polizei anonym zuspielen.

0
@silentcaesar

Riskieren kannst du es gerne. Es wird aber nichts nützen, weil es keinerlei Beweiskraft hat.

1
@Oponn

Nein, eben nicht. JEDER hat ein Recht, zu entscheiden, ob er oder sie aufgenommen werden möchte, auch marodierende Jugendliche.

1
@lewei90

Nein, aber du darfst gerne das Gesetz benennen, welches die Aufnahmen verbieten sollte.

0
@Oponn

Danke, das brauche ich nicht. Es ist allgemein bekannt, dass man nicht einfach so Menschen aufnehmen darf, ohne deren Wissen und/oder Einverständnis. Veröffentlichen oder irgendjemandem zeigen darf man solche Aufnahmen erst recht nicht.

0
@lewei90
Danke, das brauche ich nicht.

Das kannst du nicht, weil das

Es ist allgemein bekannt, dass man nicht einfach so Menschen aufnehmen darf, ohne deren Wissen und/oder Einverständnis.

nämlich völliger Blödsinn ist.

0
@Oponn

Dann erkläre mir, wie es richtig ist. Du bst doch so gut informiert. Da kannst du mich auch an deiner Weisheit teilhaben lassen.

0
@Oponn
Wenn sie Ton- oder Bildaufnahmen, zum Beispiel mit ihrem Handy, von jemand anderen  ohne dessen Zustimmung anfertigen, erfüllt diese Handlung den Straftatbestand des § 201 bzw. § 201a StGB. Strafbar ist es auch, solche unbefugten Aufnahmen zu gebrauchen oder Dritten zugänglich zu machen.

http://www.anwalt-jochmann.de/strafbarkeit-von-heimlichen-bild-und-tonaufnahmen/

Wenn das nicht stimmt, schreibe dem netten Herrn Jochmann mal einen Brief, in dem du, als absoluter Experte, ihn über seinen Irrtum informierst.

0
@lewei90

Habe ich doch schon. Man darf die Missetäter aufnehmen.

0
@lewei90

Von heimlichen Aufnahmen spricht niemand.

0
@lewei90

Doch. Oben geht es um völlig andere Sachverhalte.

0
@Oponn

Nein. Das gilt immer.

Lügt der Anwalt?

0
@Oponn

Natürlich. Solche Aufnahmen wären heimlich und die Abgebildeten wohl kaum damit einverstanden.

0
@lewei90

Nein, tut es nicht. Der Anwalt drückt sich nur ungenau aus. Du kannst ja mal die beiden Paragraphen lesen, auf die er verweist.

0
@lewei90
Solche Aufnahmen wären heimlich

Ich habe keine Ahnung, wie du auf die Idee kommst die Aufnahmen wären heimlich. Das wäre aber für die Tonaufnahmen nur dann von Belang, wenn es sich um nichtöffentliches gesprochenes Wort handelte. was offensichtlich nicht der Fall ist.

0
@Oponn

Natürlich. Sie müssen auch nicht heimlich sein, um verboten zu sein. Sind die gefilmten Personen nicht einverstanden, darf man sie nicht aufnehmen.

0

Durch die Androhung ist ja definitiv schon davon auszugehen, dass es wieder vorkommen wird. Ich würde in Ruhe die Polizei über auftretende Ereignisse informieren, sodass sie bestenfalls an Halloween und Silvester dann vermehrt Streife in dieser Gegend fahren.

Wenn ich jetzt ein schlechter Mensch wäre, würde ich sagen Eltern informieren, das die Blagen mal paar ordentliche Schellen abkriegen. Aber natürlich nur rein hypothetisch, würde ich ja nie so sagen. Eier an die Fasade und Silvesterraketen auf den Balkon ist ja schon Sachbeschädigung oder vllt sogar schwere Sachbeschädigung (über 5000€) bei der Rakete.

Wenn ich jetzt rechtswidrige Handlungen gutheißen würde, würde ich sagen ansonsten an die Straße ne unbemerkte Kamera hängen, Täter ausfindig machen und sobald wieder so'n Mist passiert die Polizei rufen und mit Zeugen (denen du das Video zeigst) Aussage bei denen machen und den/die entsprechenden Bubis anzeigen. Dabei würde ich dann natürlich das Video bei der Polizei nicht erwähnen, sondern sagen das du/ihr es einfach gesehen habt (was ja auch indirekt stimmt), weil das Video ja illegaler Weise erstellt wurde. Wie gesagt, das würde ich sagen wenn ich rechtswidrige Aktionen gutheißen würde, was ich ja natürlich nicht tue.

; )

Leider ist das eine Siedlung und wir kennen diese Kinder/Jugendliche nur vom Sehen, ist leider so, da es sich um 90 Prozent Leute mit Migrationshintergrund handelt und wir als Seniorenanlage für uns alleine stehen. Die kennen sich alle, aber wir nur das Aussehen. Und man sieht eigentlich nur Kinder und Jugendliche, man weiß vielleicht grad noch in welches Haus die gehören, das wars aber leider schon. Von den dazugehörigen Eltern sieht und hört man kaum was und treten so nicht Erscheinung.

0
@lewei90

Was ist denn jetz das Problem? Es wurde ganz normal geschildert was die Lage ist, und wenn du jetz mit Politisch Korrekt kommen willst, kannste direkt wieder umdrehen

0
@Gillette95

Naja, es ist nicht direkt ein Problem. Nur ist de Angabe der vermeintlichen Nationalität der betreffenden Jugendlichen für den Sachverhalt irrelevant. Das dort alles anonymer abläuft, man die Namen und Familien nicht kennt bzw. nicht genau weiß, welche Kinder zu welcher Familie gehören, ist eine relevante Info, deren Herkunft aber nicht.

0
@lewei90

Man hätte auch schreiben können es handelt sich um ein schlecht situiertes Viertel, in welcher die Soziale Unterschicht einen Großteil der hiesigen Bevölkerung ausmacht.

Kommt aber auf gleiche raus, man hat ihn verstanden, also isses mir Persönlich egal. "G'hupft wie g'hechtlt" hätte mein alter Lehrer dazu gesagt, soll heißen: So oder so, man kommt aufs gleiche Ergebnis raus.

0
@Gillette95

DAs wäre sinniger gewesen aber ebenfalls wenig relevant für den Sachverhalt.

1

Die Senioren sollten sich organisieren und vereint etwa mit einem Rollatoren-Angriff sich zur Wehr setzen.

Natürlich ohne die Kinder zu verletzen. Nur einen gehörigen Schrecken einjagen.

Woher ich das weiß:Beruf – Seit über 20 Jahren Leiter einer Rechtsanwaltskanzlei.

Als ich noch in der Psychiatrie gearbeitet habe, hat mir nen Opi mal einen mit nem Stock verpasst. 6 Wochen war mein halber Oberarm blau und gelb😂

0

Leider haben die alten Leute sehr viel Angst und sind nicht so beweglich, da diese Personen leider die Angewohnheit haben, die alten Leute da mit Steinen zu bewerfen, ganz echt

0

In Deutschland kannst du dich nicht schützen, du kannst nur die Polizei rufen.

Das ist falsch. Auch in anderen Ländern darfst du niemanden wegen einer Sachbeschädigung tätlich angreifen. Schützen kann man sich (und den Balkon) durchaus. Man kann ihn beispielsweise abhängen oder ähnliches.

0

Was möchtest Du wissen?