Eierstock Entzündung und Körper macht das was er will, was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zysten hatte ich früher mal reichlich auf beiden Seiten. Die wurden festgestellt und es wurde mir erklärt dass es damit gut sei. Ich habe sie mir dann durch gymnastische Übungen - wenn ich es mal so bezeichnen soll - von innen aufstoßen lassen. 

Eierstockentzündung ist einfach übel. Mit den Antibiotika bin ich allerdings sehr skeptisch. Nichts gegen Antibiotika. Aber warum gleich zwei? Damit wird ja das körpereigene Abwehrsystem lahm gelegt. 

Ja. Antibiotika wirken sich auch mehrere Monate nach der Einnahme noch auf die Regelblutung aus. Verschiebe bitte den Kinderwunsch um mindestens ein halbes Jahr. Sorge lieber dafür dass die körpereigene Abwehr gestärkt wird. Hier gilt der alte Grundsatz: Nahrung ist Heilung. 

Ich würde also in den nächsten Naturkostladen gehen und mir da die 250 ml Flaschen von Voelkel besorgen. Da sind verschiedene Inhalte drin die alle sowohl kalt als auch gekocht oder gebacken die Immunabwehr stärken. Dann esse bitte die nächsten Monate zwei Mal die Woche abends Sprossen zu leckeren Gerichten gezaubert. Bitte halte Dich an die online auffindbaren Rezepte. In Sprossen sind bisher ungezählt viele verschiedene Nährstoffe. Manche davon kann der Körper nur durch Fettzugabe aufnehmen. 

Ansonsten sorge unbedingt dafür dass die Füße und der Unterleib jetzt über Winter immer gut geschützt sind. Von mir aus trage lange Schlüpfer wenn Du aus dem Haus gehst. 

Bitte trinke viel. Discounter haben einer sehr reiche Auswahl an Tees. Süße bitte mit Honig oder braunem Zucker. Weißzucker darfst Du gerne vergessen denn da sind keine Nährstoffe drin. Bevorzuge jetzt Tees mit Holunder, Brennessel, Gingko. Wenn die Entzündung ganz abgeheilt ist fange an täglich einen Liter Rotbuschtee zu trinken. Er wird mit der Zeit die Immunabwehr stärken. 

Bitte esse viele grüne Gemüse. Fleisch braucht der Mensch in der Woche in jedem Alter nur 300 g. Laut WHO haben wir Frauen weniger Probleme wenn wir uns daran halten. 

Auch wenn keine Schmerzen mehr spürbar sind sollte sich noch vier Wochen geschont werden so weit es möglich ist. 

Noch mal: Verschiebe den Kinderwunsch. Wenn der Eierstock nicht mehr da ist kannst Du ihn nämlich ganz vergessen. 

morgen hab ich Kontroll Termin beim fa.

Dann warte den bitte ab.

Wollte hier aber mal nach euren Erfahrungen fragen

Die bringen dich nicht weiter. Jeder Körper, jedes Gesundheitsproblem ist verscheiden. Da helfen dir keine Erfahrungen oder Ferndiagnosen.

Mach dir einfach keinen Kopf und warte den Termin ab.. ist ja schon morgen.

Was möchtest Du wissen?