Eier flüssig zubereiten?

4 Antworten

Verlorene Eier: http://www.chefkoch.de/rezepte/1272991232628526/Verlorene-Eier.html dazu Senfsoße, sehr lecker

Die heißen auch "pochierte Eier". Bloß ob das "weniger umständlich ist, als ein Ei mit Schale weich zu kochen ...... ich denke eher nicht. Für mich ist ein gekochtes Ei immer noch eins der "einfachsten Gerichte" überhaupt.

Im Gegensatz zum Chefkoch-Rezept empfehlen diverse Köche, das Wasser vor dem Einlegen des Eis durch Rühren kreisen zu lassen - nicht zuuu schnell - und dann erst das Ei vorsichtig ins Essigwasser zu geben, weil sich dann das Eiweiß perfekter um das Ei legt.

Aber wie schon an anderer Stelle erklärt, tötest du keine Salmonellen bei weichem Eigelb. Allerdings esse ich mein Leben lang bereits weiches Eigelb und bisher hat mich keine Salmonelle erwischt. Sind es frische Eier, die vorschriftsmäßig gelagert wurden, ist die Chance auf eine Samonelleninfektion auch eher gering.

1

Wie meinst du das mit flüssig?

Heiß und dabei roh ? Oder das , was landläufig als weichgekochtes Ei bezeichnet wird?

Salmonellen sitzen auf der Schale, es sei denn das Ei ist irgendwie so kaputt, dass auch das Innenhäutchen mit verletzt wurde. Also echt kein Problem. Ich kann diese Panikmache wegen Salmonellen nicht nachvollziehen.

Eine Userin hier bei GF hatte geschrieben, dass es völlig ausreichend ist nur den Topfboden mit Wasser zu bedecken. Die Eier würden dann im Dampf garen, so wie bei einem Eierkocher.

Ich habs ausprobiert und klaptt 100%. Und was das an Energie einspart! Und man kann die Eier ganz einfach reinlegen wenn das Wasser kocht. Kein gefummel mit dem Löffel und keine Angst mehr. dass die Schale Schaden nimmt beim Einlegen und das Ei dann ausläuft.

An dieser Stelle nochmal ein Dank an die Userin!

Ich lege die Eier direkt in wenig Wasser. Das spart noch mehr Energie, denn sie müssen dann ca. 30-60 Sekunden weniger kochen, als gewohnt, vorausgesetzt, man lässt den Deckel drauf. Wenn man etwas Salz ins Kochwasser gibt, kocht das Wasser ruhiger, so dass die Eier nicht auf dem Topfboden klackern. Mit etwas Essig im Wasser verhindert man, dass ein Ei, das einen Sprung hatte, oder beim Kochen bekommt, ausläuft.

1
@Pinova

Toll! Das mit dem Essig versuch' ich auch mal :) Danke!

0

Solange die Eier nicht durchgekocht sind, tötest Du auch keine Salmonellen. Flüssige Eier sind nie durch die Zubereitung salmonellenfrei.

Du musst sie 10 Minuten lang auf mind. 75 °C erhitzen - im Inneren.

http://de.wikipedia.org/wiki/Salmonellen

Du solltest dir evtl. die links, die du sendest, auch einmal durchlesen. Salmonellen sind auf Eiern und nicht darin. Schon heißes Abwaschen verhindert, dass Salmonellen in Speisen gelangen.

0
@Pinova

durch rohe Eier, die von mit Salmonellen infiziertem Geflügel stammen (die Salmonellen befinden sich normalerweise nur auf der Eierschale, können bei verletzter Kutikula jedoch auch ins Innere gelangen).

Ich habe den Text gelesen...

1

Was möchtest Du wissen?