eidesstattliche versicherung

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die eidesstattliche Versicherung betrifft den momentanen Stand deines Vermögens. Die kannst du unter Umständen mehrfach abgeben müssen. Wenn die Forderung beglichen ist, hat das nichts mit der EV zu tun. Du meinst vermutlich die Eintragung bei der Schufa. Da weiß ich jetzt nicht genau, ob die automatisch gelöscht wird. Betrifft mich erst in 3 Jahren, wenn meine Verbraucherinsolvenz abgeschlossen ist. Aber dafür gibts vielleicht andere Fachleute hier?

VIELEN DANK GRISU05

0

Wenn du von "mehrfach" sprichst, sollte man dies schon genauer erklären. Eine EV hat immer eine Gültigkeit von drei Jahren, danach erlischt sie automatisch und muss ggf. dann erst wieder auf Gläubigerwunsch erneuert werden. Sollte ein Gläubiger berechtigte Zweifel im Hinblick auf die in der EV gemachten Angaben haben, solange diese noch läuft, also innerhalb der drei Jahre, so kann dieser auf Antrag die Angaben überprüfen lassen - mehr aber nicht. Der Eintrag bei der SchuFa wird im übrigen nach Ablaufzeit irgendwann automatisch gelöscht, eine vorzeitige Löschung kann in beiden Fällen beantragt werden, wenn nachgewiesen werden kann, das inzwischen bezahlt wurde.

0

eine ESV ist eine rechtliche Massnahme und die Löschung kann beim zuständigen Amtsgericht beantragt werden. Bei der schufa sieht es so aus:

Lege der Schufa eine Bescheinigung vor, dass die Forderung der ESV beglichen ist, dann wird zum Datum bis Jahresende plus 3 Jahre der Eintrag gelöscht.

Die Abgabe der Eidesstattlichen Versicherung wird in ein "Schuldnerverzeichnis" beim Amtsgericht eingetragen. Dieses Verzeichnis kann von Personen eingesehen werden, die ein begründetes Interesse belegen können. Das sind zum Beispiel Gläubiger, ein künftiger Vermieter oder ein Handwerker, die vor Auftragsausführung wissen wollen, ob ihr Kunde auch zahlungsfähig ist. Eine Veröffentlichung findet hingegen nicht statt. Die Eintragung wird nach drei Jahren automatisch gelöscht. Wenn die Schulden bereits vorher bezahlt wurden, kann man eine vorzeitige Löschung beantragen.

Der Schufa-Eintrag ist der zweite Eintrag und die Löschung muss beantragt werden.

Das ist die Antwort, die ich gerne gegeben hätte. Jetzt weiß ich es auch! :-)

0
@grisu05

grisu05, ist doch egal, wer sie gibt. Hauptsache, wir sind danach schlauer, oder? ;-)

0

Was hast Du bezahlt? Eine eidesstattliche Versicherung? Und was willst Du wo austragen lassen? Mein Vorschlag: Formuliere die Frage verständlich.

ich musste eine eidesstattliche versicherrung abgeben und mittlerweile ist alles bezahlt . loest sich die eidesstattliche versicherrung von selbst auf oder muess ich irgendetwas machen ,damit diese erlischt???

0
@buschebande

also ich hatte schulden,konnte diese nicht bezahlen,deshalb musste ich eine eidesstattliche versicherrung unterschreiben, das es bei mir auch nichts zu pfaenden gab.mittlerweile habe ich alle schulden bezahlt und moechte das diese nun verschwindet.was muss man deswegen tun ???

0

Was möchtest Du wissen?