Eidesstattliche Erklärung Jobcenter, keine Rückführung in Elternhaus möglich - wie schreibe ich das nun genau?

1 Antwort

Wenn du schwanger bist, hast du ein Recht auf eine eigene Wohnung, daher hat sich dieses Thema schon erledigt. Du musst nicht zurück ziehen, selbst wenn du unter 25 wärst.

Eidesstattliche Versicherung, Schufa - wie lange bleibt der Eintrag bestehen?

Ich musste vor ca. 6 Jahren eine Eidesstattliche Versicherung abgeben. Nun möchte ich mir aufgrund eines Umzuges Internet usw. zulegen.

Ist das möglich? Wie lange bleibt der Eintrag bestehen?

Hätte der 1und1 Mitarbeiter am Telefon gesehen, dass ich einen Eintrag habe?

Danke

...zur Frage

Jeden Tag eine Qual - meine Schule. Was tun?

Hallo Community,

Ich versuche mich kurz zu fassen.

Ich bin in einem Berufskolleg, fühle mich dort von Anfang an nicht wohl. Mich stört so ziemlich alles an der Schule. Es ist wirklich eines der schlimmsten Schulen auf denen ich bisher war. Zum einen machen die Schüler wirklich was sie wollen, das sage ich nicht nur so. Sie gehen rein und raus wann sie wollen, benehmen sich generell sehr respektlos, und sind andauernd laut. Zum anderen sind die Lehrer genauso schlimm, das was die da machen kann man nicht Unterricht nennen. Ich frag mich wie sie überhaupt Lehrer werden konnten. Sie kommen immer mehrere Minuten spät zum Unterricht, manchmal findet statt Unterricht auch einfach eine Freistunde statt während der Lehrer sich zu den Schülern gesellt um mit ihnen zu quatschen. Nichtmal die Schulleitung sagt irgendwas dazu. Wirklich schrecklich. Wenn mal Unterricht gemacht wird, dann wird einfach etwas an die Tafel geklatscht ohne jegliche klare Erklärung. Gute Noten sind in dieser Schule für mich aufgrund des Larmpägels der Schüler und des wirklich schlechten Unterrichts einfach nicht möglich. Ich bin fleißig und bemühe mich. Das kann man von den anderen Schülern nicht behaupten, aber sie mogeln sich irgendwie durch und schaffen es trotz nicht aufpassen im Unterricht und vieler Fehltage und mit Spicken zu guten Noten. Das geht mir wirklich auf die Nerven und ist einfach unfair. Ich versuche es einfach hinzunehmen oder es zu ignorieren aber es belastet mich extrem. Mittlerweile habe ich gemerkt, dass die Schule für Ihre Unzuverlässigkeit und schlechte Organisation bekannt ist. Ich bezweifle, dass ich da wirklich was ändern kann.

Ich wünschte ich wäre nie auf die Schule gegangen. Mit solchen Menschen will ich nichts zu tun haben.

Nächstes Jahr will ich auf jeden Fall nicht weiter in dieser Schule bleiben, ich habe mich für eine andere Schulen angemeldet doch es ist nicht sicher ob ich dort angenommen werde. Andere Alternativen fallen mir nicht wirklich ein.

Ich weiß einfach nicht wie ich dieses Jahr noch überstehen soll. Vielleicht kann mir jemand helfen und mir Rat geben oder hat evtl. ähnliches durchgemacht.

...zur Frage

Jobcenter berechnet nicht vorhandenes BAföG als Unterhalt. Rechtens?

Hallo,

ich habe ALG II beantragt. Da ich mit meinem Partner zusammen wohne, wird ja leider auch sein Einkommen berücksichtigt. Sein Einkommen hält sich aufgrund seines Studentenstatus in Grenzen, es umfasst eine Unterstützung seiner Eltern, die seinen Teil der Miete abdeckt, sowie sein Gehalt, welches er durch Praktika bekommt (400-450€ monatlich). Damit kommt er offenbar gut klar.

In meinem Antrag wurde nun ein sogenannter "Unterhalt" berechnet, den mein Freund angeblich bekommt: Dieser Unterhalt resultiert aus dem regulären BAföG-Satz. Allerdings bekommt mein Freund kein BAföG! Er hat nie beantragt, da seine Eltern zu viel verdienen und dieser Antrag sowieso abgelehnt worden wäre.

Im Vorfeld mussten wir dazu beim Jobcenter eine Erklärung abgeben. Es hieß, zu erklären, warum er nie BAföG beantragt hat, würde ausreichen. Gesagt, getan.

Und nun wird einfach von BAföG-Zahlungen ausgegangen, die er gar nicht erhält. Dies hat zur Folge, dass er (laut Berechnungsbogen) ein höheres Einkommen hat, welches mir im Gegenzug natürlich radikal von meiner Grundsicherung abgezogen wird. Er müsste mich quasi finanziell unterstützen, was aber einfach nicht machbar ist.

Ist dies rechtens? Kann das Jobcenter einfach von Zahlungen/Geld ausgehen, welches man überhaupt nicht zur Verfügung hat? Man kann doch nicht mit etwas kalkulieren, was es nicht gibt?!?!

Ich begreife einfach nicht, dass man sich beim Jobcenter komplett nackt macht, für alles einen Nachweis bringt, alles sorgfältig zusammenträgt und dort dann einfach mit ganz anderen Zahlen gerechnet wird, als seien die abgegebenen Unterlagen absolut sinnlos gewesen. Unfassbar!

Danke schon mal für Eure Antworten!

...zur Frage

Übersetzung und Erklärung/Hilfestellung/Begleitung bei Amtsgängen für EU-Bürger die wenig oder nur schlecht Deutsch können - Wer zahlt ggf entstehende Kosten?

Wer zahlt Übersetzungsdienste/Hilfe bei Amtsgängen, Anträgen eines EU-Bürgers beim zuständigen Jobcenter bzw. bekommt dieser die Kosten erstattet? Und wie sieht die konkrete Rechtslage in Bezug auf solche Ablehnungen zu Hartz4 aus?

Bsp Fall: Italiener/in benötigt dringend Hilfe bei Anträgen zu Hartz4 und Übersetzungen. Die Person war vorher pflichtversichert beschäftigt und hatte selber gekündigt aufgrund dauerhafter Verstösse gegen div. Arbeitsrechte (Arbeitete in italienisch sprachiger Gastrobetrieb, Ausbeutung/Mobbing), Person kennt sich im deutschen Arbeitsrecht nicht aus, Nun wird Hartz4 abgelehnt da man sich nur zur Arbeitsplatzsuche in Deutschland aufhalte (kein Arbeitnehmerstatus) und man selber gekündigt hat. Person benötigt nun dringend Hilfestellung bei Widersprüchen/Anträgen/Erklärungen zu Gesetzen. Person hat vom Jobcenter derzeit einen Deutschkurs zur Integration bekommen und nimmt Teil, einen Dolmetscher will das Jobcenter aber nicht bezahlen

DANKE an alle ernstgemeinten hilfreichen Antworten! ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?