Eidesstaatliche Versicherung - Termin

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Setz Dich mit dem Gerichtsvollzieher in Verbindung und bitte ihn um Aufschub. Wenn er diesen nicht gewährt, dann musst Du morgen zur Abgabe der Eidesstattlichen Versicherung gehen! Tust Du das nicht, kann man Dich notfalls per Haftbefehl vorführen lassen und Dich zu dieser Abgabe zwingen. Du kannst auch bei dem morgigen Termin eine Ratenzahlung anbieten. Dein Angebot wird an Deine Gläubiger weitergeleitet, die dieses dann annehmen oder ablehnen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von obihoernchen
06.10.2011, 15:34

Offensichtlich haben sie diese abgelehnt, denn sie hat ja schon beim ersten Besuch vom Gerichtsvollzieher gesagt, dass sie in Raten zahlen möchte und einen Haftbefehl hat sie bereits schon.

0

weißt du auch, was die eidesstattliche Versicherung ist?

Da steht nur deine momentane Lage drin, was du halt zur Verfügung hast und so... und unterschreiben musst du nur, damit die schriftlich haben, dass alle Angaben ernst gemeint sind... Damit legst du einen Eid ab... Nur falls du hintenrum Geldwäsche betreibst oder so...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von obihoernchen
06.10.2011, 15:27

Damit sagst du, dass du nicht in der Lage bist deinen finanziellen Verpflichtungen nachzukommen und du nicht mehr zahlungsfähig bist!! Du wirst dann nirgends mehr auf Raten kaufen können, geschweigedenn auf Rechnung. Der Zug ist dann komplett abgefahren.

0

am besten anrufen und ihm die sache erklären gerichtsvollzieher sind auch nur menschen. vielleicht hatte er an dem tag nur stress mit einem andern und kam dir deswegen unfreundlich vor. aber melden würd ich mich auf jeden fall , denn soweit ich weiß beantragt der gläubiger die abgabe und wenn du da nich hingehst oder dich meldest kann der nen haftbefehl erwirken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schmusemaus88
06.10.2011, 15:25

Ich gehe da aufjedenfall persönlich hin! Weil ich will das ja geklärt haben! Aber ich hab halt einfach wahnsinnig Angst, dass ich die morgen abgeben muss und der mir bis Montag nicht mehr Zeit gibt :-(

0

Nunja, das Problem ist, dass der Gerichtsvollzieher nur eine Ratenzahlung annehmen darf, wenn die gesamte Forderung dann auch innerhalb eines halben Jahres beglichen wäre. Alles andere müsste er mit dem Gläubiger besprechen und wenn der Gläubiger stur ist, kann er auch auf die Abgabe der Eidesstattlichen Versicherung beharren. Da wirst du dann nicht drumherum kommen. Solange der Gerichtsvollzieher keinen Haftbefehl hat, kann er dich auch nicht zwingen. Hat er ihn jedoch vorliegen, musst du sie zu dem genannten Termin abgeben! ABER bedenke, dass ein Haftbefehl dann auch in der Schufa eingetragen wird!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schmusemaus88
06.10.2011, 15:27

Ja, einen Haftbefehl liegt dem schon vor! Aber ich will die Sachen ja bezahlen, und innerhalb von einem Jahr, wäre das auch ausgeglichen! Deshalb hab ich jetzt ja auch so Angst, weil ich will ja bezahlen, aber kann erst am Montag eine Anzahlung machen! Und mir kann auch niemand davor etwas leihen.

0

Was möchtest Du wissen?