Eiche - Triebwilligkeit aus altem Holz

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eichen treiben nicht so sehr gern aus dem alten Holz, ganz im Gegenteil zu Eiben. Aber das dürfte doch bei deinem Baum nicht so ein Problem sein, denn sooo alt ist er noch nicht. Junge Bäume sind eigentlich sehr regenerationsfreudig. Das ist ein natürliches verhalten, damit sie einen Wildverbiss überstehen.

Vielen Dank für die Auszeichnung. :-)

0

Bei uns haben sich kleine Eichen von der großen, die in unserem Garten steht, sogar in Blumenpötten eingesäht und wachsen da jetzt. Es kommt aber auf die Gesundheit des Baumes an. Wenn er tot ist, wird aus dem Holz nichts neues sprießen.

Tot ist er nicht, er ist erst ca. 3 jahre alt und für die Bonsaigestaltung vorgesehen. Es sollen auch nur ca. 7 cm von oben weg um eine schöne Verjüngung zu erreichen. Es wird auch n icht die gesamte Krone gekappt. Ich weiss bloss leider nicht wies mit dem austrieb aus älterem Holz aussieht..

0

Wenn es sich um eine Stiel-Eiche (Quercus robur) handelt, wird der Rückschnitt sicher kein Problem. Die Entfernung des obersten Triebes wird die schlafenden Augen darunter zum Austrieb anregen. Und drei Jahre ist für eine Eiche nicht wirklich "altes Holz".

Hier mal noch ein guter Link: http://bonsai-aktuell.de/index.php?option=com_content&task=view&id=48

Danke, naja du weisst ja woraf ich hinaus wollte :) ja ist ne völlig normale Deutsche Stiel-Eiche. Naja habe im Bonsai-Fachforum irgendwie nix passendes gefunden...

Naja gut dann wird das dann mal im nächsten Frühjahr gemacht :) Aber ich glaube auch dass die doch schon etwas älter als 3 jahre ist. Beim Enger werden Stieleichen mit ähnlich dickem Stamm und Höhe für 130 Euro angeboten...

0

Was möchtest Du wissen?