Eiben neu gepflanzt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gies mal nicht so oft, das sind ja keine Uferpflanzen. Ich wurde sie bis mindesten März nicht mehr gießen. Du ertränkst sonst die Wuzeln.

Um die Jahreszeit muss man nichts mehr Giessen, was schon 3 Monate im Boden ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheGuru007
27.11.2016, 03:08

Hatte mich nur gewundert, da mir gesagt wurde, dass diese Pflanzen immer grüne und robuste Pflanzen sind. Aber vielleicht sind diese Stellen auch total normal..

0

Eiben sind eigentlich total pflegeleicht, wenn du die jungen Eiben alle 2 Tage gegossen hast, hätte ich das für die ersten 2 Wochen noch akzeptiert, aber für eine längere Zeit ist das eher kontraproduktiv. Ich denke du solltest nichts mehr machen und im Frühjahr treiben die Eiben wieder aus.

Für jeden Baum stellt eine Verpflanzung Streß dar, denn dabei werden einige Wurzeln gekappt um den Baum aus dem Boden zu bekommen, es dauert einige Zeit bis der Baum am neuen Standort wieder Fuß gefasst hat und bis alles wieder wie zuvor funktioniert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

> Eibe bekommt braune Nadeln im Winter: In voller Sonne verfärbt die Eibe ihre Nadeln im Winter manchmal bronzefarben oder bräunlich, wie z.B. nicht selten auch der Efeu (Hedera helix) und der Buchsbaum (Buxus), aber eben auch manche Nadelgehölze, z.B. der Lebensbaum (Thuja). 

Die Braunfärbung der Nadeln beobachten wir bei Eiben gelegentlich an exponierten Standorten und dann vor allem bei Jungpflanzen, Sämlingen. Der Farbstoff soll den Frostschutz erhöhen und verschwindet im Frühling wieder. Junge Eiben sollten wenn möglich im Schatten wachsen, Sonne vertragen sie erst im höheren Alter.

http://www.gartendatenbank.de/wiki/taxus-baccata

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?