Ehrlichkeit zu Arbeitskollegen?

8 Antworten

Wie wichtig ist dir diese Kollegin und wie sind diese Gerüchte ernstzu nehmen? Es wird immer viel geredet in einem Betrieb. Da gibt es die bekannten "Schlampen" genauso so wie die "Nerds" oder "Uncoolen", es ist die ganze Bandbreite, die besetzt wird durch irgendwelche wilden Behauptungen. Wenn man das als Betroffener erfährt, wird man verunsichert und überlegt, was man dagegen tun könnte, ob was wahres dran ist, was man für ein Bild nach außen transportiert etc. du könntest die Kollegin also so durcheinanderbringen, dass sie an sich zweifelt und ihre Arbeit schlechter macht, sie hat mit den Gerüchten zuviel zu tun. Du musst abwägen, wie boshaft das Gerede ist, Ist es nur so ein bisschen ironisch? Schadet es ihr wirklich, wird sie schon dahingehend eingeordnet? Es bleibt eine Ermessensfrage. du hörst viel, bitte trag nicht dazu bei, dass Gerüchte aufgeblasen werden und noch mehr raum einnehmen und trag auch nicht irgendwelche Behauptungen weiter.

Mmh, ich würde erstmal nur solchen Behauptungen widersprechen. Offenbar ahnt si ja nix davon - aber ich glaube, dass sie es dem/n anderen nicht so schnell vergessen würde, wenn sie es weiß. Das hätte Spannungen im Team zur Folge. Sag doch offen zu den Lästerkollegen, dass Du gerade Euer Team so sehr schätzt, weil Ihr Euch so gut versteht. Und dass Du es schade findest, dass über diese Kollegin hinter deren Rücken so getratscht wird.

Wenn Dir derartige Gerüchte über diese Kolegin zu Ohren kommen, dann wärst Du ganz gut beraten diese auch am besten für Dich zu behalten. Es würde nichts als einigen Unfrieden und eine ziemlich angespannte Stimmung mit sich bringen, wenn Du es Deiner Kollegin erzählen würdest und möglicherweise wärst am Ende sogar Du die böse, derweil wohl keiner von den anderen sich freiwillig zu diesen Gerüchten bekennen würde.

Was möchtest Du wissen?