Ehrliche frage Sauer auf china?

Corona/Covid-19 Hinweis

… mehr anzeigen

8 Antworten

wäre China schuld daran, dann müsste es entsprechend beurteilt werden, auch gefühlsmäßig. Aber China war ja im ersten Ansturm des größte, schlimmste Opfer, also die Bevölkerung in Wuhan. Das wirklich Kriminelle war, das war der Versuch der regionalen Goldkragen am Anfang, die Epidemie zu vertuschen und kleinzureden. Peking hat allerdings sehr schnell, und zwar schneller als das bei uns mit regionalen Bonzen geschieht, die verantwortlichen der Ämter enthoben und sie verhaftet.

Ja ja, war super. :)

0

Klar hast du das..

Aber es ist sehr ungesund auf ein paar Milliarden Menschen sauer zu sein...

Da braucht man sehr viel Hass..

...und damit konterkariert die Fragestellerin (?) das "nett" in ihrem Profilnamen...;-)

0

Du kannst sauer sein auf wen Du willst. Ob das intelligent ist, steht auf einem anderem Blatt. Lass es nur die anderen nicht wissen. Du könntest Dich lächerlich machen.

Gut getroffen ;)

0

Nur die geistig unterste Schicht, die das N-Wort für Afrikaner, Trauer dass 1945 das Treiben von Adolf beendet wurde, denken so.

Aber Gott sei Dank gibt es nun endlich die grosse Rache an den Rassisten der westlichen Länder und vieles wird sich ändern.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ehe mit einer Chinesin, Arbeit und Wohnung in China

Auf die Regierung, selbstverständlich. Musste vorgestern noch eine Recherche dazu durchführen. China hat sich absolut totalitär und unangemessen im Rahmen des Ausbruch verhalten (hier sind ein paar Quellen)

Reporter ohne Grenzen: “Coronavirus: The information heroes China silenced”; 06. Mai 2020 (einsehbar unter https://rsf.org/en/news/coronavirus-information-heroes-china-silenced)

Nikolas Busse: “Die WHO muss überprüft werden”; Frankfurter Allgemeine Zeitung, 19. April 2020 (archiviert unter http://archive.is/0YBgb)

Srinivas Mazumdaru: “What influence does China have over the WHO?”; Deutsche Welle, 17. April 2020 (einsehbar unter https://p.dw.com/p/3b3f2)

Yvonne Tong: RTHK “The Pulse”; Radio and Television Hong Kong, 28. März 2020 (einsehbar unter https://www.rthk.hk/tv/dtt31/programme/thepulse/episode/619602)

Rosemary Foot: “Rights Beyond Borders”; Oxford University Press, 2000

Tittrain, Edelman: “Empirical Analysis of Internet Filtering in China”; Berkman Center for Internet & Society, Harvard Law School (einsehbar unter https://cyber.harvard.edu/filtering/china)

Wie kommst du zu so einer Unterstellung? Die einzigen die wirklich unangemessen reagierten waren die europäischen Verantwortlichen? Sie haben China verspottet, ihnen unterstellt die Bürger Wuhans einzusperren, sie gezwungen Masken zu tragen, ihrer Freiheit beraubt.

Gibt es bei der ganzen Sache 1 einzige Person oder Land, die „angemessen“ reagiert hat?

1
@Andi2812

aufgrund Chinas Vertuschung während der ersten 4 - 5 Wochen ist die Situation dort erst außer Kontrolle geraten.

Gibt es bei der ganzen Sache 1 einzige Person oder Land, die „angemessen“ reagiert hat?

Ja, Taiwan hat exzellent reagiert. Deutschland hat es verpennt und die USA und Brasilien sind ein Paradebeispiel für faschistisch-egoistische Versagen

Wie kommst du zu so einer Unterstellung?

Hast du dir eine einzige Quelle durchgelesen? Nun, es ist so, dass sich Leute, die eine Quelle angeben, in der Regel mit Hilfe dieser eine Meinung bilden, und sie nicht einfach den Raum werfen.

0
@verreisterNutzer

Taiwan lügt durch und durch. Sie nutzen die Gunst der Stunde um international besser als Festlandchina dazustehen, das überrascht nicht. Dazu ist und bleibt es eine Provinz von China.

1
@Andi2812

Alles schön und gut. Fakt ist, dass Taiwan Tage nach Bekanntwerden des Ausbruchs die Masken Industrie verstaatlicht, Thermo-Checks eingeführt und somit maßgeblich zu einer geringeren Ausbreitung beigetragen hat.

Ob Taiwan eine Sonderverwaltungszone oder Provinz Chinas ist ist hier völlig irrelevant und kein Bestandteil der Diskussion. Es sagt allerdings viel aus, dass du es noch hinterherzwingen musstest.

0

Was möchtest Du wissen?