Ehrenamt im Altenheim! Aufwandsentschädigung?

5 Antworten

Ehrenamt heisst eigentlich: Nur für die Ehre, also umsonst. Es gibt jedoch tatsächlich Einrichtungen, die z.B. Fahrgeld bezahlen. Das musst Du aber vor Ort klären.

Gruß gigunelsa

ja,eigendlich müssten sie, die Aufwandsentschädigung ist für Fahrgeld und andere geringe kosten die evt anfallen können

Natürlich passt Ehrenamt und Aufwandentschädigung zusammen. Diese darf nur nicht mit einer Vergütung oder einem Gehalt verwechselt werden. Aufwandentschädigung bedeutet, dass die Aufwendungen, die man im Zusammenhang mit der Ausübung des Ehrenamtes hat, ausgeglichen werden. Für seine ehrenamtlich Tätigkeit soll man nicht auch noch einen Schaden haben. Viele caritative Einrichtungen und gemeinnützige Vereine zahlen den für sie ehrenamtlich Tätigen eine Aufwandsentschädigung. Diese ist kein Einkommen und muss nicht versteuert werden, siehe hier: http://www.ehrenamt-deutschland.org/verguetung-aufwandsentschaedigung/

ehrenamtliche Tätigkeit im Altersheim

Wenn man ehrenamtlich im Altersheim tätig werden möchte, wo muß man sich denn dafür bewerben, bzw. wie. Und gibt es dafür eine Aufwandsentschädigung. Ich meine damit, z. Bsp. mit den alten Leutchen spazieren gehen, Karten spielen oder vorlesen. Einfach im Altersheim vorsprechen? Gibt es eine bestimmt Mindeststundenzahl in der Woche, oder wie wird das gehandhabt?

...zur Frage

Darf ich Trotz das ich krank geschrieben bin in auf eine Beerdigung gehen?

Hallo ich bin Ehrenamtlich beim DRK tätig. Jetzt ist von uns ein Ehrenamt Kollege unerwartet verstorben. Wir möchten ihm in Dienstkleidung die letzte Ehre erweisen. Ich bin aber leider krankgeschrieben,da ich am Handgelenk operiert wurde. Darf ich trotzdem in Dienstkleidung meinem verstorben Kollegen die letzte Ehre erweisen??????

...zur Frage

Anrechnung von Aufwandsentschädigungen für ein Ehrenamt auf den Selbsterhalt?

Der unterhaltspflichtige Mann darf nur 880 Euro im Monat behalten wenn er Arbeitslos oder Rentner ist. Alles was er mehr "verdient" muss er Frau und Kindern überweisen. Den Unterhalt von knapp 500 Euro pro Kind schafft er bei 3 Kindern natürlich nicht. Die Frau hat ihn verlassen weil er krank wurde und nun nur noch eine EM-Rente bzw Krankengeld bekommt. Sie ist selbstständig schafft aber kaum etwas zu verdienen.

Was ist aber mit Aufwandsentschädigungen die der selbe Vater als Gemeindevertreter bekommt. Das ist eine Entschädigung für den Aufwand den er hat und ist bis 2400 Euro Jahr Steuerfrei. Darf der Mann dieses Geld wenigstens vollständig behalten? Ist ja kein Lohn sondern eine Entschädigung.

Oder Erhöht es den Selbsterhalt wenigstens auf 1080 Euro wie bei einem Berufstätigen, da der Mann dafür ja einige Stunden aufwendet sonst stünden ihm die 220 Euro im Monat Pauschale Aufwandsentschädigung gar nicht zu  
Fussballtrainer bekommen so eine Aufwandsentschädigung doch auch?
Wie ist das bei denen?

Es wäre schon komisch wenn man ein Ehrenamt macht und muss den Aufwand vom karken Selbsterhalt auch noch zahlen soll Dann müsste man ja quasi sein Mandat aufgeben in den einen die Wähler bei der Kommunalwahl gewählt hat.

Kompliziertes Thema!  
Wer kennt sich da aus?
Bitte nicht raten oder vermuten!

...zur Frage

Aufwandsentschädigung bei der Bergwacht?

Hallo,

Ich bin seit vielen Jahren ehrenamtlich in der Wasserrettung tätig und kann somit berichten, dass dort zumeist eine Aufwandsentschädigung für die geleisteten Stunden gezahlt wird. Die Höhe fällt ganz unterschiedlich je nach Einsatzgebiet und "Auftraggeber" aus. So bekommt man zB. die Anfahrtskosten und die Unterbringung erstattet, sowie eine Verpflegungspauschale, wenn man sich über den "zentralen Wasserrettungsdienst Küste" der DLRG für eine Station bewirbt.

Meine Frage ist jetzt, ob es sowas auch für Ehrenamtliche der Bergwacht gibt? Und wenn ja, in welcher Höhe diese in etwa ausfällt. Mir ist durchaus bewusst was es bedeutet ein Ehrenamt auszuüben und, dass es nicht auf den finanziellen Profit ankommt :) Ich frage rein interessehalber.

Danke für Eure Antworten!

...zur Frage

Handwerkerliche Tätigkeiten für freiwillige Helfer im gemeinnützigen Verein entschädigen, wie richtig?

Hallo ihr Liebe, unser Verein möchte freiwillige Helfer, die bei uns handwerklich und beim Umzug auseholfen haben, entschädigen. Wir würden gerne 700 € pro Person zahlen. Doch wie macht man das am Besten? Wie soll man das im Finanzbericht verbuchen und was soll auf der Quittung stehen? Auf was sollte man aufpassen? Danke

...zur Frage

Einkommenssteuererklärung 2013: Fahrtkosten für Ehrenamt absetzen

Hallo zusammen, 2013 war ich 2x für 1 je Woche ehrenamtlich im Bundesgebiet für einen e. V. tätig. Hierbei sind Fahrkosten (Bahntickets) angefallen. Wo genau in der Einkommenssteuererklärung kann ich diese einsetzen bzw. absetzen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?