Ehmaliger Kumpel hat seinen Laptop vergessen. Darf ich ihn Behalten?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

ich wäre damit vorsichtig. eine solche unbedachte bemekung über whatsapp gilt nicht als vertag oder der gleichen. deswegen verlangt der gesetzgeber ja auch, dass kündigungen, egal ob miete, job, strom oder telefon, stets schriftlich zu erfolgen haben.

schreib ihm einen ganz offizellen brief, am besten als einwurfeinschreiben, in dem du ihn aufforderst, das gerät in einer angemessenen frist abzuzholen. ich würde hier 10 werktage ansetzen, anderenfalls wirst du das gerät "entsorgen"

lässt er die frist verstreichen, kannst du danach mit dem gerät machen, was immer dir beliebt.

lg, Anna

Paragraphenreiterei.

Der Laptop ist in Deinem Besitz, aber er ist nicht Dein Eigentum.
Daran ändert auch die Tatsache nichts, daß Dein "Kumpel" ihn nicht abholen kann oder will.

Es ist durchaus eine angemessene Zumutung für Dich, das Gerät in irgendeiner Regalecke aufzubewahren und das auch über einem Zeitraum von mehreren Jahren.
Du wohnst ja schließlich nicht in einem Schuhkarton und es geht nicht um beispielsweise ein Auto, daß Deine Garage blockiert.

Du darfst ihn nicht verkaufen, denn verkaufen darfst Du nur das, was Dein Eigentum ist.

Du darfst ihn auch so wie er ist nicht benutzen, denn Dein "Kumpel" hat Dir nicht das ausdrückliche Recht eingeräumt, in seine persönlichen Sachen einzudringen.
Und dieser Hinsicht sei gewarnt: Bei unerlaubten Eingriffen in die Privatsphäre anderer kennen die Richter in diesem Lande keine Gnade!

Pack das Ding in einen Karton und verstau den irgendwo, wo keiner so schnell drüberstolpert.

Nichts gegen korrekte Paragraphenreiterei :D Hast aber mit allem Recht; und nicht allzu unbald wird der Kumpel den Laptop schon haben wollen.

1

Sag ihm nochmal bescheid, dass er seinen Laptop so schnell wie möglich abholen soll. Ganz gleich, was passiert ist. Unter Kumpels macht man das so, auch wenn es ein Ehemaliger ist.

Natürlich darfst du ihn behalten! Wenn er keine Lust hat ihn abzuholen. Wenn er so eine 'Laptop - Vergessen - Ist - Mir - Egal" - Einstellung hat, ist er doch selber Schuld. Wenn du den Laptop nicht möchtest, versteigere ihn doch bei eBay.

Ich möchte ihn auf jeden Fall :D

0

Seine Antwort scheint mir nicht eindeutig, er sagt ja lediglich, dass er keine Lust habe, ihn abzuholen. Vielleicht erwartet er, dass du ihn vorbeibringst oder ihm zuschickst. Ob du ihn behalten darfst kann man momentan nicht festlegen, denke ich.

Pack ihn vernünftig in einen Karton und schick ihn deinem ehemaligen Kumpel zu - unfrei... wenn der ihn dann nicht annimmt (unfrei kostet den Empfänger 15 Euro) geht das Paket zurück zu dir - dann würde ich ihn an deiner Stelle erst mal behalten...

Das Problem ist, dass ich nichts mehr mit ihm zu tun haben will und dass es ja eigentlich sein Problem ist ob er es holt oder nicht. Ich habe überlegt ob ich seinen PC zurücksetzen sollte und ihn für meine eigenen Zwecke benutzen soll. Aber wenn er ihn später zurück verlangt?

Rechtlich gesehen, müsste er ihn bis 31.12.2017 einfordern. Geschieht bis dahin nichts, ist es deiner.

1
@LisaMaus0

Lisa: Interessant. Kannst du das erläutern? 

Meines Erachtens ist das eine zivile Sache aus 2014, die nach den §§ 195 und 199 BGB zum 31.12.2017 verjährt ist. 

Die 30 Jahre gelten nur bei einer gerichtlich festgestellten Schuld.

2
@Zauberstrahl

Du zitierst doch schon Paragraphen: Dann schau doch einfach mal da, wo du das mit der "gerichtlich festgestellten Schuld" her hast ;)

0
@Bobytrashy

Das Eigentum bleibt beim Kumpel, bis er es dir bewusst überträgt (zB aufgrund einer Schenkung - man könnte darüber streiten, ob das bisherige Verhalten eine Schenkung darstellen soll, aber wohl kaum^^).

Und der Herausgabeanspruch verjährt nach dreißig Jahren, da hat Lisa also recht. Und selbst danach gehört er immer noch dem Kumpel - er könnte ihn dann nur nicht mehr von dir herausverlangen. Verkaufen oder sonst an andere abgeben darfst ihn aber trotzdem nicht.

Benutz ihn einfach, soweit du davon ausgehen darfst, dass dein Kumpel es gestattet. Andernfalls lässt ihn öffentlich versteigern und den Erlös hinterlegen.

1
@Zauberstrahl

Nicht ganz der Herausgabeanspruch auf Eigentum beträgt 30 Jahre. Also hat er bis zum 2045 Zeit.

1

Wie wäre es, wenn du ihn darauf hinweist, dass du ihn nach gewisser Zeit verkaufen wirst?

Auf jeden Fall kannst du die Zeit nutzen, und ihm alles mögliche verstellen. Du kannst z. B. – wenn er auf Facebook noch angemeldet ist, auf diesem Laptop – seine Einstellungen dahingehend abändern, dass seine Statusinfos und Posts privat sind. Niemand wird sie mehr lesen und ihm antworten :D

Schreibe ihm noch 1Mal das er ihn holen soll und wenn er es nicht macht Kann es dir egal sein (so würde ich das machen)

Es ist nach wie vor sein Eigentum. Erst wenn er das Eigentum daran aufgibt, kannst du ihn haben. Der Laptop muss also herrenlos werden.

Wenn du ihn nach zehn Jahre immernoch haben solltest, dann ersitzt du den Laptop, das heißt er gehört dir.

Weitere Voraussetzung; der Kumpel darf die nächsten zehn Jahre auch nicht nach dem Laptop fragen.

0

Wenn er keine Lust hat ihn abzuholen ( hallo, wie dumm ist der bitte ? ) und sich seit einen halben Jahr nicht drum kümmert - dann kannst du ihn erstmal behalten.

Richtig gehören tut er dir rechtlich aber nicht. Denn noch hat dein Freund ihn dir nicht offiziell geschenkt/überlassen.

Was möchtest Du wissen?