ehewohnung heimlich verlassen

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ja, Deine Frau muß die zweite Hälfte zahlen. Gegenüber dem Vermieter haftet Ihr jedoch gesamtschuldnerisch, das heißt: der Vermieter darf den Gesamtbetrag bei Dir oder Deiner Frau eintreiben, je nachdem, wer den besseren finanziellen Status hat. Das geht so lange bis zum Ende des Mietverhältnisses. Ich würde ordentlich kündigen. Falls Du 100% zahlst, kannst Du Deiner Frau einen Mahnbescheid über 50% schicken lassen.

Lass dich auf jeden Fall von einem Rechtsanwalt beraten. Bei geringem Einkommen kannst du beim Amtsgericht deines Wohnorts einen Berechtigungsschein für Beratungshilfe zu beantragen. Frag einfach mal nach.

Zunächst einmal steht Dir hier wohl Trennungsunterhalt zu.

Da sie den Mietvertrag ebenfalls unterschrieben hat, haftet sie im Außenverhältnis auch für die Zahlung der Miete.

Willst Du Dich denn scheiden lassen? Nach einem Jahr der Trennung ist die Ehe auf Antrag zu scheiden, wenn die Ehe zerrüttet ist. Auf den entgegenstehenden Willen des antragsgegnerischen Ehegatten kommt es insoweit nicht an; einseitige Zerrüttung reicht. (Nach drei Jahren wird die Zerrüttung vermutet, ohne daß Ausführungen dazu gemacht werden müssen.)

Wenn sie mehr Geld hat als du, muss sie dir Trennungsunterhalt zahlen: http://www.asp-rechtsanwaelte.de/unterhalt/trennungsunterhalt.htm

Versuch doch einfach Unterhalt einzuklagen.Nicht nur die Männer sind den Frauen gegenüber Unterhaltspflichtig....

Kein einfaches Thema. Bevor Du Unsinn bekommst, gehe lieber zur ÖRA in Deiner Stadt. Hilft wirklich bei 1000 Euro und hoher Miete. Öffentliche Rechtsberatung. Kostet so um die 10 bis 20 Euro. Ist auch gleichzeitig eine Schlichtungsstelle.

Machs besser als ich - und geh hin.

deine Frau ist dazu verpflichtet...

ich würde dir aber empfehlen schon mal nahc was kleinerem Umschau zu halten

Was möchtest Du wissen?