Ehevertrag - wo informieren? Anwalt oder Notar?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was für ein Schwachsinn... der Notar ist nicht nur zum beglaubigen da. Er entwirft UND beurkundet Verträge (Kaufverträge, Eheverträge, Erbverträge, Scheidungsvereinbarungen...)! Außerdem wird ein Ehevertrag NIE beglaubigt, sondern beurkundet.

Anwalt. Versuch mal einen anderen Anwalt. Dieser hatte keinen Bock auf euch.

Den Vertrag solltet ihr euch maßgeschneidert nach euren Wünschen und Bedürfnissen von einem Anwalt erstellen lassen. Schaut mal nach einem Fachanwalt für Familienrecht.

Der Notar beurkundet den Vertrag dann lediglich, was für dessen Wirksamkeit erforderlich ist.

Die Kosten hängen davon ab, was in dem Ehevertrag geregelt wird. Pauschal kann man dazu nichts sagen.

Ehevertrag von nem Notar oder einem Rechtsanwalt?

Hallo Leutz

und zwar steht momentan die Frage im Raum bei wem es sinnvoller ist einen ordentlichen Ehevertrag abzuschließen. Ich meine bei einem Anwalt der sich mit der Thematik auskennt, und sie denkt das der Notar dafür eigentlich reicht um einen Vertrag aufzusetzen. Uns ist bewusst das wir zu einem Notar sowieso müssen um alles beglaubigen zu lassen.

Dennoch geht es uns auch darum das alles wasserdicht ist. Wir haben beide Immobilien von der jeweiligen Familienseite und andere Wertgegenstände.

und bitte keine Kommentare wie dann heiratet nicht etc. Für uns ist das kein Problem mit dem Vertrag. Wir wollen nur auf Nummer sicher gehen weil man nie weiß was in 10,20,30 Jahren ist Bzw sein kann oder sich entwickeln wird.

danke schonmal!

...zur Frage

Was muss mein Mann in unserem Ehevertrag ändern damit ich später seine Rente bekomme falls er vor mir stirbt?

Muss man diese Änderung auch notariell beglaubigen lassen? Oder einen neuen Vertrag aufsetzen?

...zur Frage

beglaubigte Kopie Abizeugnis?

Hallo,

ich muss für die Uni mein Abizeugnis amtlichen beglaubigen lassen, nun wollte ich wissen ob ich das Original zum Notar mitnehmen muss oder eine Kopie meines Zeugnisses?

mfg

...zur Frage

Verzichtserklärung auch ohne Notar gültig?

Habe mit meinem Kind eine Verzichtserklärung vereinbart. Diese wurde von meinem Notar angefertigt, mit der Bitte, das Kind solle bitte ebenso zu einem Notar gehen um diese Urkunde beglaubigen zu lassen. Das hat es nicht gemacht, nur unter das Schreiben von meinem Notar hat es geschrieben, dass es mit allem einverstanden ist, was dort steht, und auch unterschrieben. Ist dieses jetzt verbindlich, oder noch von dem Kind anfechtbar? Was muss ich tun, um es unanfechtbar zu machen? Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?