Ehestreit-Räumungsklage durch Ehefrau, ohne Kündigung und Mietvertrag?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Zunächst einmal steht ihm ein gesetzlicher Zugewinn an dem Haus zu. D.h. für die Dauer der Ehe bis zum Einreichen des Scheidungsantrages. Behaupten kann man viel, entscheidend ist, man muss es beweisen können. Die Räumungsklage enthält den Passus dass die Prozessbevollmächtigte der Ehefrau ein Gewaltschutzverfahren einleiten will...Eine Räumung im Rahmen der sog. Gefahrenabwehr schliesst sie also mit ein. Dazu müsste sie jedoch zunächst eine einstweilige Verfügung erwirken, dazu wiederum werden beide Parteien gehört. Einen Mietvertrag benötigt er nicht, da er ja, wie bereits erwähnt einen Zugewinn erworben hat, zudem schreibt der Gesetzgeber keine Schriftform für Mietverhältnisse (hier ist es ja keins, da er den Zugewinnanspruch hat)vor.Zieht er aus und gibt die Schlüssel ab hat er seinen Anspruch dort zu wohnen erst einmal verwirkt. Nimmt sie seine Sachen oder verweigert ihm den Zutritt zum WC, kann er die Polizei einschalten, wäre wegen einer Dokumentation zu seinen Gunsten bei dieser Sachlage anzuraten. Ich würde zunächst einmal den Zugewinnanspruch ermitteln lassen. Ihn der Frau mitteilen und um Auszahlung bitten und ihr dann im Gegenzug den Auszug anbieten. Gruss zunky

3

Den Zugewinnanspruch ermittelt er dann auch über den Anwalt, oder? Dann werden wir das auch mal machen lassen! Vielen Dank !

0
12
@Nina011

Ja, kann man auch selber, aber dieser Sachlage ist ein streitiges Verfahren unumgänglich, daher würde ich alles über einen Juristen abwickeln lassen. gruss zunky

0

Die Einleitung eines Gewaltschutzverfahrens wird dauern. Die Ermittlung des Zugewinns genauso. Dazu muss das Haus geschätzt werden und und und. Während dieser Zeit lebt der Schwiegervater weiter in dem Haus. Ich sehe für ihn in der psychischen Belastung wohl das größte Problem. Bis zum Abschluss der evtl. langen rechtlichen Auseinandersetzung - denn die Gegenseite wird sich wohl wehren - sehe ich hier nur die Möglichkeit, für den zukünftigen Schwiegervater vorübergehend zunächst eine andere Bleibe zu suchen. Wie du schreibt, ist er seelisch komplett zerstört. Soll er jedesmal, wenn er auf die Toilette muss, die Polizei holen? Soll er sich jedesmal, wenn er auf die Toilette muss, sich einen Zeugen zum Beweissicherungsverahrens holen? Das verkraftet kein Mensch. Ihn aus dem Haus herauszunehmen wäre dann zwar der Triumpf dieser Frau, denn sie hätte ihn dann tatsächlich heraus geekelt, doch die Frage bleibt, was wichtiger ist, der Triumpf oder der Mensch, der leidet. Wünsche dir viel Erfolg und das Quäntchen Glück, das du brauchst, um diesen armen Menschen zu helfen.

3

Na logisch und wie bereits erwähnt will er ja auch unbedingt aus dem Haus raus... Er braucht eben noch etwas Zeit für die Suche und die Finanzierung einer neuen Bleibe und ich möchte forschen, wie er diese Zeit bekommt. Ein Monat reicht schon aus. Als seelische Unterstützung sind sein Sohn und ich für ihn da und die paar Tage sind zu schaffen, wenn er es die letzten 10 Jahre schon allein geschafft hat. Er kann eben momentan nirgendswo anders hin. Mein Plan speziell ist es ja, mir eine Wohnung zu mieten, was sowieso getan werden muss, da ich ja auch im Haus wohne. Ich habe kein "Problem" mit der Frau, versuche mich gut mit ihr zu stellen um sie auch vor eventuellen Vorhaben abzuhalten. Wenn ich eine Bleibe habe kann der Schwiegervater ja erstmal bei mir unterkommen und "nebenher" trotzdem weiterkämpfen. Dazu brauche ich allerdings auch noch 2.. 3.. Wochen. Es geht nur noch um Zeit, der Rest ist zu schaffen.

0

Ein Anwalt schreibt natürlich immer genau das, was sein Mandant ihm aufträgt (so lange er damit kein Gesetz verletzt) Dass die Frau alleine im Grundbuch steht, berechtigt sie natürlich, ihrem (Mieter) Ehemann zu kündigen. Einfach so raus schmeißen kann sie ihn natürlich nicht. Wie sind denn die Wohnverhältnisse sonst noch, wenn du schreibst, dass du dort auch wohnst? Wer hat denn Zinsen und Tilgung des Hauses bezahlt? Nur von den aufgezahlten Nebenkosten wird ja kein Wert geschaffen. Das sind nur durchlaufende Posten.

Wovon wurde während der Ehezeit gelebt? Könnt ihr die haltlosen Vorwürfe bezeugen?

3

Aber einer Räumungsklage muss doch eine Kündigung vorangehen, oder? Der Mann hat keine Kündigung bekommen. Er hat ein kleines Zimmer im Haus und benutzt WC und Dusche mit, ich habe auch ein kleines Zimmer und den Rest nutzt die Frau (ihre "Wohnetage", eine Werkstatt... insgesamt hat das Haus 3 Etagen, eine Kelleretage und einen Dachboden). Das Haus wurde "gerecht" abbezahlt, jeder hat seine 50% geleistet. Während der Ehezeit haben Mann und Frau zusammen gearbeitet (die Frau ist selbstständig) und seit den letzten 3 Jahren hat er einen Job in einem Discounter. Die Vorwürfe, die mein zukünftiger Schwiegervater, sein Sohn und ich dieser Frau machen können durch uns 3 und weitere Zeugen bestätigt werden.

0
3
@Nina011

Er hat dieses Räumungsschreiben der Anwältin ohne Vorankündigung erhalten und sollte innerhalb 2 Wochen ausziehen... das ist schwer machbar...

0

Suche Film wo die Ehefrau ihren Mann vergiften will um mit dem Lover im Haus zu leben?

Genauer kann ich mich noch daran erinnern, dass die Ehefrau den Mann mit einem Fischgift umbringen wollte, dieser aber etwas verschüttet und zunächst in totenstarre fällt. Totgeglaubt wacht dieser wieder auf währrend die Frau mit ihrem Lover im Haus lebt. Nachdem diese dann weg waren, baute der vergiftete Mann lauter Fallen im Haus ein.

Danke

...zur Frage

Muss ich als Untermieter nach der Kündigungsfrist ausziehen?

Ich bin Untermieter einer kompletten Wohnung. Mein Vermieter, also der Hauptmieter, hat mit seiner Freundin in deren Wohnung gewohnt und deshalb seine Wohnung vermietet. Nach einigen Monaten bekam ich eine Kündigung wegen Eigenbedarf. Er hatte sich von seiner Freundin getrennt und benötigt die Wohnung wieder selbst. Kündigungsfrist waren 3 Monate. Soweit ist alles ok. Nun ist aber diese Kündigungsfrist bald abgelaufen und ich habe leider noch keine Wohnung gefunden. Was passiert nach Ablauf der Frist....kann er mich mit der Polizei auf die Strasse setzten lassen, wenn ich nicht ausgezogen bin? Ich verstehe ja, dass er seine Wohnung selbst braucht, aber wo soll ich hin? Wäre dankbar über Antworten, die mir da weiter helfen.

...zur Frage

Mein Sohn wohnt mit seiner Ehefrau und seinen 2 Kindern im Haus zur Miete, das seinem Schwiegervater gehört. Die Frau möchte ihren Mann aus dem Haus schmeißen?

...zur Frage

Wenn ein Mann mit einer Frau verheiratet ist, und dieser Mann lässt sich zu einer Frau operieren, ist die Ehefrau dann lesbisch?

...zur Frage

Was erwartet mich wenn ich eine Anzeige gegen Unbekannt gemacht habe und dabei Falschaussagen gemacht habe?

Versuche mich kurz zu fassen...Bin nicht stolz drauf und bereu es total. Habe falsches Zeug erzählt und eine Anzeige gegen Unbekannt gemacht weil ich in einer völlig verfahrenen privaten Situation war,es ist sehr privat und ich möchte nicht weiter darauf eingehen. Fest steht dass ich eine Anzeige gegen Unbekannt gemacht habe zu der ich überedet wurde, weil es den Anschein hatte dass ich in Gefahr bin und ich dort nicht die Wahrheit sagte. Es ist bisher niemand zu Schaden gekommen und ich habe mich bei allen Beteiligten entschuldigt, auch bei dem Unbekannten gegen den die Anzeige lief. Die Polizei hat den Unbekannten noch nicht ermittelt, da ich sagte ich kenne ihn nicht. Nun die Sache mit der Polizei... wenn ich hingehe und sage ich habe alles erfunden und die Wahrheit sage (das habe ich vor) was genau passiert dann, bzw. wie sieht meine Strafe aus? Hat jemand ähnliches erlebt? Bitte keine Vorwürfe, ich weiß dass es falsch war, eben deswegen möchte ich alles klarstellen und zu meinen Fehlern stehn, würde mich aber trotzdem gern vorher drauf einstellen was auf mich zukommt....hat da jemand Erfahrung??

...zur Frage

Bekommt ein mann hartz 4, wenn seine frau 1250 euro netto verdient?

wieviel hartz 4 bekommt ein mann wenn seine ehefrau 1250€ netto verdient und ein kleines haus vorhanden ist

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?