Eheschliessung (2.) - Unterhalt Kinder aus 1. Ehe - Erbe

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Huhu, am Unterhalt ändert sich nichts, da der geschiedene leibliche Elternteil weiterhin unterhaltspflichtig ist - es sei denn, der neue Partner adoptiert die Kinder, dann wäre er unterhaltspflichtig.

Je nachdem wie das mit dem Haus geregelt ist, haben die Kinder Anspruch. Wenn das Haus beiden Partnern gehört, dann haben die Kinder auch Anteil daran. Wenn du allerdings keinen Anteil am Haus hast, sondern nur deine neue Frau, dann haben deine Kinder auch keinen Anspruch. Wenn du das Haus im Todesfall deiner neuen Frau erbst, dann haben die Kinder wiederum Anspruch auf das Haus.

Zum ersten:

Erbe zählt nie zum Zugewinn. Lediglich wenn es "verbraucht" wird, kann man es bei einer Vermögensaufteilung nicht wieder rausrechnen. Wenn also das geerbte Haus verkauft würde, Ihr von dem Geld lebt - dann ist es eben weg.

Zum zweiten:

Die Eheschließung hat keinen Einfluß auf den Kindesunterhalt. Dein Einkommen allein ist nach wie vor maßgeblich. Allerdings könntest Du nicht einfach Deine Stunden reduzieren. Dann müßtest Du Dir trotzdem ein volles Einkommen zurechnen lassen.

Die kinder haben gar keine Ansprüche. Der zugewinnausgleich findet nur auf antrag statt. Diesen Antrag kannst jedoch nur Du oder deine Frau stellen. Im Todesfalle ist dies aber nicht erforderlich, wenn man das vorher vernünftig regelt. Deshalb rate ich zu einer beratung bei einem notar/Fachanwalt für familienrecht.

aus rein rechnerischen gründen sollte man nicht heiraten. macht einen ehevertrag, dann steht das haus aussen vor. ansonsten fällt es in die erbmasse. der unterhalt für deine kinder bleibt bestehen, was auch richtig und fair ist. schließlich hast du die kinder gezeugt.

Unterhalt zahlst Du auf jeden Fall weiter wie vorher.

Mit dem Erbe.. glaube nicht an einen Anspruch Deiner Kinder aus 1. Ehe, weiß es aber nicht 100%ig

Ich denke, dass eine zweite Ehe keinen Nachteil für deine Geschiedene Frau und eure Kinder hat!

Wenn du keinen Ehevertrag hast wo das ausgeschlossen wird ja

Was möchtest Du wissen?