Ehering mit oder ohne Stein?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

eigentlich ist das recht logisch, denn meist arbeiten die Männer und die Gefahr der Beschädigung des Ringes oder der Verlust des Steins sind recht hoch.

Ein Brauch steckt nicht dahinter. Abgesehen davon, dass es eine Frage des Geldbeutels ist, handelt es sich nur um den persönlichen Geschmack, ob frau einen Stein am Ehering haben will oder nicht.

Ich habe übrigens auf einen Stein verzichtet, da sich mein Ehering von den anderen Ringen unterscheiden soll.

Das ist Geschmackssache, und eine finazielle Frage. Früher bekam die Braut zur Verlobung oft einen Vorsteckring mit Brillianten, den sie dann nach der Hochzeit vor den Ehering steckte. Manche Ehemänner lassen auch zur Hochzeit, zur Geburt eines Kindes oder zu besonderen Hochzeitstagen wie den 10. oder den 25. einen Brillianten in den Ring einarbeiten.

Was möchtest Du wissen?