Ehepartner für Tot erklärt- und jetzt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei Verheirateten erfolgt die Todeserklärung auf Antrag des überlebenden Ehegatten. Musste er damit rechnen, dass der Ehegatte doch noch am Leben war oder gab es gesicherte Anhaltspunkte für sein Ableben? Diese Frage ist entscheidend dafür, ob die eventuell später geschlossene Ehe, durch welche die Vorehe endgültig aufgelöst worden war, gilt oder für nichtig erklärt werden muss. Danach entscheidet sich, ob weitere Ansprüche geltend gemacht werden (z. B. Rückzahlung von "Hinterbliebenenrente").

Hat die z.b. Witwe wieder geheiratet, wird die früherer Ehe in der Regel aufgelöst. 

1319 BGB 

das wird schwierig ....

auch wenn der für tot erklärt wurde seine Rechtsfähigkeit endet damit noch lange nicht

(sprich Ehe dauert an)

Was möchtest Du wissen?