Ehenamen abträglich ändern möglich?

3 Antworten

Die Änderung des Ehenamens wäre nur folgendermaßen möglich: Du legst deinen dem Ehenamen "Schäfer" vorangestellten Geburtsnamen "Fischer" durch Erklärung beim Standesamt wieder ab, so dass ihr beide nur noch den Ehenamen "Schäfer" führt. Danach müsste eine behördliche Namensänderung in "Fischer" beantragt werden. Wenn das Kind ein gemeinsames ist, müsste sich die Namensänderung auch auf dieses erstrecken. Hernach kann deine Frau bei Bedarf wieder durch Erklärung beim Standesamt ihren Geburtsnamen "Schäfer" wieder voranstellen oder anfügen, also "Schäfer-Fischer" oder "Fischer-Schäfer" heißen.

So sieht es theoretisch aus, doch in der Praxis wird das nicht gelingen, denn der wichtige Grund, der für eine Namensänderung Voraussetzung ist, wird kaum zu erbringen sein. Er muss schwerer wiegen als das öffentliche Interesse an der Beibehaltung der bisherigen Namensführung - und für die habt ihr euch bei der Heirat selbst entschieden. Was hat sich seitdem grundlegend verändert?

Noch eine Alternative: Ehescheidung und erneut heiraten - und dann bezüglich der Namensführung die richtige Entscheidung treffen!

Nein.

In diesem Fall wäre Schäfer der Ehename (da du ihn zusätzlich zu deinem Namen angenommen hast). Du könntest maximal den Namen Fischer ablegen und nur noch den Ehenamen führen, aber nicht den zusätzlichen Namen zum Ehenamen umändern.

Das wäre was anderes, wenn bei Eheschließung kein Familienname festgelegt wird, also die Frau ihren Namen und der Mann seinen Namen behält. Da kann man nachträglich auch nach vielen Jahren noch einen Ehenamen bestimmen. Innerhalb der ersten 5 Jahre nach der Geburt können so auch die Nachnamen gemeinsamer Kinder geändert werden. Bei nicht gemeinsamen Kindern behalten diese ihren ursprünglichen Nachnamen bei, durch adoption können sie aber den Ehenamen annehmen.

Am Anfang richtig gut angefangen und dann wurde es leider halbwahr und letztendlich richtig falsch. schau die mal den 1618 bgb an.

0

Soweit ich weiss, kann man Namensänderungen nur aus einem triftigen Grund vornehmen lassen, nicht, weil der Name einem nicht mehr gefällt.

Das kannst du aber bei deinem zuständigen Standesamt erfragen.

Welche Kombination von Namen ist bei der Hochzeit möglich?

Hallo,

meine Frau und ich haben im Ausland geheiratet und wollen nun die Ehe nach deutschem Recht eintragen lassen. Nun machen wir uns Gedanken über den Nachnamen. Das 2 Doppelnamen nicht kombiniert werden können wissen wir schon aber dennoch ist es schwer wirklich aussagekräftiges Material über die möglichen Kombinationen zu finden.

Zum Bsp (nicht unsere echten Namen): Mein Nachname: Schmidt Ihr Nachname: Müller Meier

Ist folgende Namenskombination möglich? - Schmidt Müller - Schmidt Meier

Oder ist es nur möglich entweder Schmidt oder Müller Meier zu heißen?

Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

Meine Schwester ist beleidigt, weil sie nicht meine Trauzeugin ist?

Wie oben steht. Ich habe meine beste Freundin und nicht meine Schwester zu meiner Trauzeugin gemacht. Dies hat mehrere Gründe. 1. Finde ich dieses Amt jetzt nicht so wichtig und eine gute Möglichkeit Freunde ins Leben mit einzubeziehen. 2. Wohnt meine Schwester 200km weit weg und wir sehen uns nur alle paar Monate 3. Ist meine Schwester manchmal so schlecht gelaunt und schreit dann richtig rum. Man muss mit jedem Satz aufpassen was man sagt. Sonst redet sie mehrere Tage nicht mit einem. Und genau das wollte ich vermeiden. Ich brauche bzw. Will eine Trauzeugin, auf die ich mich verlassen kann.

Das ganze ist jetzt drei Wochen her. Und ich habe neben den Trauzeugen auch unsere Geschwister in die Organisationsgruppe eingeladen. Ich dachte, dass sie sich darüber freuen. Jedenfalls gestern Abend hat meine Schwester mir ziemlich üble Sachen an den Kopf geworfen. Von wegen:Sie macht gar nichts. Dann hätte ich sie sollen als Trauzeugin nehmen. So soll ich halt die Trauzeugin fragen und sie in Ruhe lassen. Ich wäre selbst schuld, wenn ich mich aus der Familie kicke, ich würde sie aus allem ausschließen was ihr Spaß macht und ich bräuchte mich nicht wundern, dass mich niemand unterstützen will.

Das wäre ein grober Abriss von dem ganzen. Ich bin maßlos enttäuscht. Es ist doch unsere Hochzeit. Sollten da nicht auch wir alleine entscheiden dürfen was wir wie machen? Ist es so verwerflich nicht die Schwester zu fragen? Ich war bisher auf 4 Hochzeiten von Freunden und auf keiner war die Schwester die Trauzeugin. Warum muss meine Familie mir jetzt alles versauen? Sie ruinieren mir den kompletten Tag mit solchen Äußerungen. Habt ihr einen Tipp wie ich mit solch einer Situation umgehen soll? Wie kann ich denn da jetzt wieder Ruhe reinbringen?

...zur Frage

Kann mir jmd. die üblichen Formulierungen und Floskeln bei einer standesamtlichen Trauung sagen?

hallo community ^-^/

die frage klingt vllt etwas komisch, aber ich soll bei einer standesamtlichen trauung dolmetschen und da ich noch nie mit so einer situation in einer anderen sprache konfrontiert war, wollte ich mich sprachlich vorbereiten und meinen wortschatz in der geforderten fremdsprache erweitern :D.

um zu wissen, welche vokabeln ich mir aneignen muss, muss ich aber erst mal wissen, was bei der standesamtlichen hochzeit überhaupt gesagt wird xD. da wären formulierungen wie

  • Herr Max Mustermann, wollen Sie die hier anwesende Frau Maximialiane Musterfrau zu Ihrer Ehefrau nehmen, so antworten Sie bitte mit JA, ICH WILL.

  • da sie mir beide die Frage mit einem eindeutigen JA beantwortet haben, erkläre ich sie hiermit zu Mann und Frau

  • Sie dürfen sich jetzt küssen

  • (Name), ich nehme dich zu meine(m/r) angetrauten Mann (Frau), ich will dich lieben, achten und ehren alle Tage meines Lebens, in guten und in schlechten Zeiten, in Gesundheit und Krankheit. Bis das der Tod uns scheidet.

und was für formulierungen/floskeln gibt es noch? auch formulierungen zu rechtlichen belehrungen oder wörter, die bei der begrüßung/ansprache, bei der erklärung zum ehenamen oder bei der verlesung des ehebucheintrags fallen sind für mich interessant. wäre nett, wenn ihr mir beim sammeln helfen könntet :D

...zur Frage

Kann man einen Doppelnamen abgeben bzw. nach Hochzeit seinen Geburtsnamen wieder annehmen?

Hallo,

ich habe nach der Hochzeit einen Doppelnamen angenommen. Möchte aber wieder NUR meinen Geburtsnamen tragen. Ist das möglich?

Danke für eure Antworten

...zur Frage

Namen des Mannes annehmen nach der Hochzeit?

Heutzutage ist ja alles möglich, man kann seinen eigenen Namen behalten, man kann einen Doppelnamen haben oder der Mann kann auch den der Frau annehmen. Aber trotz alles Liberaltität wird es immer noch als normal angesehen, wenn die Frau den Namen des Mannes annimmt, wie steht Ihr dazu, sollte man es "klassisch" machen?

...zur Frage

Nachnamen nachträglich ändern?

Halli Hallo...

mal eine kurze Frage. Kann man rein rechtlich auch nach der Hochzeit die Nachnamen ändern lassen? Ich trage meinen Geburtsnamen und mein Mann einen Doppelnamen aus meinem und seinem. Kann man das nun noch ändern, so dass wir nur seinen Namen tragen?

Liebe Grüße.. eure Prinzessin2008

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?