Ehemann vielleicht fremdgegangen, verlassen trotz baby?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Und wo in diesem Durcheinander hast du irgendwelche Anzeichen gesehen, dass er fremd gehen könnte? Nur weil eine betrunkene Frau neben ihm sitzt und sich selbst angrabscht, heißt das doch nicht, dass er die ins Bett gezerrt hat (ist mit jedenfalls noch nie passiert).

Vielleicht wurden die anderen Optionen, wer auf seinen Bruder aufpassen könnte, schon durchgegangen und für "Nicht geeignet." befunden. Schien ja ohnehin nicht angedacht gewesen zu sein, dass er bei Verwandten unterkommt. Irgendwer muss ja aber ein Auge auf den haben.

Dass er mit deinem Auto und nicht mit dem seiner Mutter fährt, kann auch einen völlig anderen Grtund haben: wenn was passiert geift da nämlich vermutlich nicht die KFZ-Versicherung.

Und so wie du dich verhältst...ins Krankenhaus "rennen", statt nen Taxi zu nehmen, Stühle durch die Gegen treten und dich so aufregen...ja das ist natürlich sehr hilfreich bei einer Risikoschwangerschaft. Da hat man sich zu schonen. Und auf einen 12-jährigen aufpassen dürfte deutlich weniger Stressig und schädlich sein, als das was du veranstaltest.

Dein Mann geht dir aus dem Weg, weil er keine Lust auf noch mehr Anschuldigungen hat. Er hockt nicht ewig mit dir bei Untersuchungen, weil er da ohnehin nicht helfen kann (und glaub mir, manche Männer gehen lieber, als sich Hilf- und Nutzlos zu fühlen...mein Mann war bei sowas auch nur dabei, wenn er zufällig gerade nichts anderes zu tun hatte...das war 4 mal in 2 Schwangerschaften, jeweils zur Feindiagnostik in der 20. SSW und zur Geburt). Momentan scheints ja so zu sein, dass er tun und sagen kann, was er will und trotzdem damit rechnen musst, dass du ihm da irgendwie einen Strick draus drehst.

Gönn euch beiden doch erstmal Ruhe. Reg dich nicht auf, wenn er geht oder gib ihm noch besser gar nicht erst einen Grund, zu flüchten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist das denn für ein Chaos? Wenn Du eine Risikoschwangerschaft hast, musst Du liegen und kannst nicht ins Krankenhaus "rennen" und eine Prüfung kannst Du dann morgen auch nicht ablegen.

Der ganze Rest, sorry, ist mir zu unübersichtlich. Wenn dieser Mensch sich nicht um Dich kümmert, ist es besser, ihr trennt Euch.

Was kann denn Dein Mann dafür, wenn eine betrunkene Kellnerin neben ihm sitzt? Ich sehe da irgendwie keinen Zusammenhang. Davon abgesehen muss man sich um einen 12jährigen, außer dass man ihm etwas zu Essen macht, nicht großartig kümmern, ist ja kein Kleinkind mehr.

lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mir das jetzt durchgelesen. Ehrlich gesagt verstehe ich jetzt nicht, was du ihm überhaupt vorwirfst. Er macht nichts besonderes und drehst es so, daß du ihm aus allem einen Vorwurf machen kannst. Betrachte es doch sachlich und rational! Wenn ich mit dem Support von gf diskutiere, bekomme ich immer nur halbherzige Antworten. Das liegt daran, daß die nicht richtig lesen, was ich denen schreibe oder die sich einfach nur ein paar Punkte raussuchen, auf die die Antworten. Und da kann ich denen klar vorhalten, wenn die nicht logisch antworten oder wenn das, was die sagen im widerspruch zu vorherigen Ansagen steht. Das ist das, was ich unter einer halbherzigen Argumentation verstehe und worüber ich mich auch aufrege. Aber du beschreibst normale Alltagssituationen. Du regst dich auf, weil er fragt, ob du auf das Kind aufpassen kannst, weil er fragt, ob du irgendwohin mitkommst usw. Oder auch, nur weil er am Tisch sitzt und ißt. Auch wenn das Kind auch wo anders hinkönnte, irgendwer ist nun einmal der erste, den man fragt. Freu dich doch, daß er als erstes an dich denkt. Und was du ganz am Anfang beschrieben hast mit dem Film. Da hat er doch eine plausible Erklärung geliefert. Und du sagst selbst nur, er ist vielleicht fremdgegangen. Und du lieferst keine stichhaltigen Hinweise, die das untermauern könnten. Ich kann dir nur sagen, du reagierst komisch. Du machst dir Probleme, wo keine sind!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Dein Mann etwas zu verbergen hätte, würde er kaum einen Film herumliegen lassen von der Frau mit der er Dich betrogen hat.

Also das würde ich ihm glauben...ich verstehe auch nicht, warum Du nicht mal auf den 12 Jährigen aufpassen kannst. Er könnte Dir ja auch einmal etwas zur Hand gehen und es wäre doch auch etwas kurzweiliger für Dich, so dass Du nicht ständig nur an die Schwangerschaft denkst.

Denn das ist auch nicht wirklich förderlich, wenn man zuviel Zeit zum Nachdenken hat.

Es mag also wirklich so sein, dass Du Hormonell bedingt zu sensibel auf alles reagierst...darum rede doch in aller Ruhe mal mit Deinem Mann, damit ihr gemeinsam einen Kompromiss finden könnt....so dass ihr Euch beide wieder wohl fühlt und Euch auf Euer Kind freuen könnt.

Ich wünsche Dir noch eine etwas bessere Restschwangerschaft und eine reibungslose Geburt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dein Mann einen Film mit einer Kellnerin in einer entsprechenden Bar gemacht hat (oder zumindest aufgehoben) und du jetzt erst merkst, wie er drauf ist, dann würde ich sagen, du bist selber schuld. Und deine jetzige Reaktion (auf so harmlose Dinge wie das mit dem 12-Jährigen) wirkt übertrieben. Du bist schwanger, aber das waren vor dir andere auch und man kann auch eine Schwangere nicht immer nur auf Rosen betten. Wie auch immer du deine Blauäugigkeit bisher bewerten möchtest, durch übereilte Aktionen schadest du deinem umgeborenen Kind weit mehr als der 12-jährige Verwandte. Du hast diesen Mann gewählt, bist schwanger geworden und jetzt musst du halt schauen, wie du das Beste daraus machst. In der Mitte der Schwangerschaft am Rad zu drehen wäre sicher keine gute Idee.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich Versuche mal die andere Sicht.

Ich war bei meinem Cousin in Bosnien und während ein Video von mir gefilmt wurde hat sich die besoffen Kellnerin neben mich gesetzt und an ihren Brüsten Rum gedrückt. Meine Frau hat das Video gefunden und ist jetzt voll eifersüchtig und sauer. Was kann denn ich dafür, dass die besoffen neben mir ihre Möpse knetet. Naja, wir stritten und ich musste raus. Meine Mutter ist gerade im Urlaub und mein 12jähriger Bruder wollte zu mir. Ich habe gedacht, dass wir das hin bekommen, aber meine Frau war voll stinkig. Sie ist schwanger und hat sich dann so aufgeregt, dass es zu Problemen gab. Bin dann mit meinem Bruder ins Krankenhaus. Zur Untersuchung könnten wir nicht mit. Bin dann nach Hause und habe auf sie gewartet, um zu sehen wie es ihr geht und weil ich klären wollte, wie wir das jetzt mit meinem Bruder machen. Sie ist gleich ausgerastet und hat einen Stuhl durch die Gegend getreten. Etc.pp.. Man kann das auch anders sehen.

Wir wissen es alle nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du ihn raus wirfst haste nur noch die Möglichkeit zu deinen Angehörigen zu reisen da sich sonst niemand mehr um dich kümmert. Ich würde dazu raten dich mit deinen Angehörigen in Verbindung zu setzen und dort zurück zu ziehen denn was du erlebst gefährdet dich und dein ungeborenes Kind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall mache das nächste Mal Absätze in so einen langen Text. Deine Frage ist eine Zumutung für die Augen!

Bei allem Verständnis für deine Schwangerschaft solltest du deinen Zorn und deine Launen nicht an dem 12-jährigen Kind auslassen. Es kann überhaupt nichts dafür, dass es in so einer mißlichen Situation ist. Das Kind schadet deiner Schwangerschaft sicherlich nicht.

Das, was du über den Kindsvater schreibst, ist ziemlich verworren und schwer verständlich. Na klar sollte er sich um dich kümmern und nicht ständig weglaufen. Könnte es sein, dass du ihn mit deiner Launenhaftigkeit sozusagen aus dem Hause treibst?

Ich denke, du übertreibst sehr stark, aber das mag tatsächlich an den Hormonen liegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das jetzt schon bei dir drunter und drüber geht, wie soll das erst werden, wenn das Knd auf der Welt ist? Glaubst du, dass du dann mehr Unterstützung von ihm bekommst? Ganz im Gegenteil, das Kind schreit nacht, muss versorgt werden, etc. Dein Freund wird dann noch weniger an deiner Seite stehen. Beruhige dich jetzt und plane für DICH und dein Kind für die Zuknft, ohne diesen Mann. Nimm Kontakt mit deiner Familie auf, damit sie dich unterstützen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst es ja nochmal mit Reden versuchen, glaube aber nicht, daß es viel bringt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du Arme. Das ist sicher schwer für dich. Seine halbherzige Antwort finde ich nicht ok. Könntest du denn ein paar Tage/Wochen zu deinen Eltern gehen damit du Abstand von ihm hast? Dann könnt ihr euch beide Gedanken über die Situation machen und dann ev über einen Neuanfang sprechen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?