Ehemann verstorben, Geschwister verzichten. Was ist zu tun? Wohnungseigentum und Bargeld vorhanden. Auch Nichten und Neffen verzichten

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nimm als Erstes den Totenschein und gehe damit zum erbachsftsgericht bzw Amtgericht und beantrage einen Erbschein Danachgehst du zu einem  Anwalt der wird dan zb die Geschwister Wegen der Erbausschlagung Fragen auch wird er Sagen könne ob dienichten/neffen überhaupt einen anspruch haben da sie erst an 3ter stelle kommen damit machts du dan nichts falsch und gehst auch Zukünftiegen Ärger mit der Famielie aus dem Weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ast53
07.02.2016, 09:43

Hallo,

habe mir einen Notar genommen. Die Geschwister meines Mannes sind erbberechtigt, da meine Schwiegereltern bereits verstorben sind. Und zwar zu einem Viertel aus dem Erbe meines Mannes.

Da aber keiner was möchte (Wohnung etc.) mussten wir einen Erbschaftsauseinandersetzungs Vertrag erstellen . Damit verzichten sie auf die Eintragungen Grundbuch, da wir ansonsten eine Erbengemeinschft bilden würden. Das ist nunmehr geschehen.

Habe deshalb sofort vorgesorgt und mein eigenes Testament, eine Patientenverfügung hinterlegen lassen sowie und einen Vorsorgevertrag beim Trauerinstitut gemacht. Vielen Dank für die gute Info.

Ast53

0

Ein Notar könnte helfen, oder ein Anwalt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?