Ehemann: Student - Ehefrau: Harz 4 - Lohnt es sich 450 Euro zu arbeiten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

8 Std. pro Woche sind erstmal nicht soviel Arbeit. Desweiteren knüpft man u.U. in dem Unternehmen Kontakte.

Ich frage mich gerade, wovon lebst du? Unterhalt?

100€ ist der grundsätzliche Anrechnungsfreibetrag, ist dein Verdienst höher, sind vom übersteigendem Rest 20% anrechnungsfrei. Also bei 450€ hättet ihr ungefähr 170€ mehr, wenn tatsächlich was abgezogen wird.

Desweiteren wird dein Einkommen erstmal auf deinen (rechnerischen) Bedarf angerechnet, du musst erstmal dich unterhalten ehe du deine Frau unterhalten kannst und dort etwas abgezogen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du müsstest natürlich für dich genau durchkalkulieren ob es sich lohnt. Im Prinzip ist die Frage, wieviel schneller bist du ohne den job. Wie lange geht dein Studium insgesamt noch und wieviel würdest du absolut verdienen. Wenn du absolut mehr Geld erhälst (bis zum Lebensende), wenn du jetzt nicht jobben gehst, da du früher in den richtigen job kannst, macht das für dich Sinn.

Zu beachten ist auch, dass deine Rente minimal höher wird ;)

Dieses populistische Getue du musst arbeiten, weil du uns auf der Tasche liegst ist großer blödsinn. Denn du holst ja deine Frau früher raus, wenn du früher fertig bist. Müsste man natürlich volkswirtschaftlich gesehen berechnen.

Du siehst die Frage ist weder individuell für dich noch für das Kollektiv Deutschland einfach zu beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Arbeiten lohnt sich immer. Solange du später sicher arbeiten wirst, bist du aber vernünftig und musst jetzt keine Notlösung finden. Trotzdem wäre es zweckdienlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbst wenn es "nur" 100Euro mehr sind, würde sich das auf jeden Fall lohnen. Ich kann verstehen, dass du die Zeit lieber ins Studium investieren würdest, da ich selber mal vor dieser Entscheidung gestanden bin. Ich muss aber sagen, dass ich es kein einziges Mal bereut habe, dass ich nebenbei gearbeitet habe. Du kannst bereits wieder Fuss fassen im Arbeitsmarkt und ausserdem macht es auch echt einen guten Eindruck, wenn dein späterer Arbeitgeber sieht, dass du voller Engagement dabei bist und auch mehrere Dinge unter einen Hut kriegst.. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kmpsia
10.10.2016, 14:47

Ja, vielen Dank für deine Antwort. Ich habe für diese jetzige Arbeitsstelle auch sehr lange gesucht. Ich habe immer Absagen bekommen, weil ich für Minijobs viel zu überqualifiziert war.

0

Was möchtest Du wissen?