Ehemann füllt Unterlagen zum Vermögensausgleich nicht aus. Was tun?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meinst Du Vermögensausgleich oder Vorsorgeausgleich, das ist ein himmelweiter Unterschied.
Aber beides kann vom eigentlichen Scheidungsverfahren abgetrennt werden und später geregelt werden. also stell einen entsprechenden Antrag an das Familiengericht, dann ist es aktenkundig und das FG wird ihm anschliessend schon Beine machen damit der Vorgang beendet werden kann. also erinnern, Frist setzen, Zwangsgeld androhen, Zwangsgeld festsetzen, Beugehaft. Das ist dann so der Werdegang.

Kann man den VAG wegen falscher/unkorrekte Angaben anfechten? Gibt es da auch Fristen?

0

Also ich denke mal, Du meinst die VA-Bögen, die sog. Versorgungsausgleichsbögen, die für die Berechnung der Rentenanwartschaften relevant sind...

Das Gericht hat da seine eigenen Fristen, manche Geichte schlafen aber leider. Also würde ich insgesamt ca. 6 Wochen warten (ca. 4 werden sowieso immer von gericht gesetzt) und dann mal bei Gericht nachfragen. Meist drohen die von alleine eine Zwangsgeldfestsetzung mit Frist von 10 Tagen an, manchmal muss man aber auch einen eigenen Antrag stellen. Das musst Du dann sehen...

Leider muss ich Dir sagen, dass es selbst dann noch bis zu drei Monate dauern kann, bis das Gericht terminiert. Also musst Du jetzt gaaaanz viel Geduld haben :)

Drück Dir die Daumen!!

Wenn es hart auf hart kommt, wird das Amt ihm schon Abhilfe leisten.

Was möchtest Du wissen?