Ehemaliger Freundin helfen oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Einfach ein Auto zu verschenken, an jemanden mit dem man im Streit auseinandergegangen ist? Ohne dir vor den Kopf stoßen zu wollen - aber ich denke dass das eine doofe Idee ist. Liebe/Vertrauen kann man nicht erkaufen.
Ob du ihr helfen willst musst du selbst abwägen und dir genaue Gedanken darüber machen wie die verschiedenen Szenarien aussehen könnten:
1 - Du schenkst ihr das Auto, Schenkungsvertrag etc unterschrieben, sie sagt "Danke" und ignoriert dich danach.
2 - Du verkaufst ihr das Auto günstig: Ihr vertragt euch/kommt miteinander aus oder das Verhältnis bleibt wie es ist.
3 - Du machst ihr das Angebot - und sie wirft es dir noch vor oder fühlt sich beleidigt.
Ich kenne euch nicht, aber ich denke da solltest du es dir genau überlegen und nicht überstürzt handeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Du deiner ehemaligen Freundin helfen möchtest das ist zwar sehr nett von dir, ich denke jedoch das es in Sachen Auto eher nicht erforderlich sein wird. Es gibt einen riesigen Markt von diversen Gebrauchtautos in allen Preisklassen und von daher wird deine ehemalige Freundin das auch ganz locker selber in den Griff bekommen. In Anbetracht deiner Beschreibung der angespannten Situation zwischen euch beiden, würde dein Versuch ihr zu helfen, möglicherweise auch nur zu einer weiteren Eskalation führen die keiner brauchen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Auto wird es niemals wieder gut machen. Einige Dinge vergisst man einfach nicht. Ich kenne mich mich mit der Sekte nicht aus und kann dir leider nichts zu einer möglichen Zukunft sagen (vllt klärst du mich auf) aber ein Auto wird sie bestimmt nicht wieder zu deiner festen Freundin machen... Ich glaube daran das liebe stärker ist als Religion. Mein Mann ist kein Moslem ich schon und mir ist das egal, solange er meinen Glauben respektiert und das tut er. Du sollst dir keine Liebe erkaufen, das hast du nicht nötig oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von larsi95
12.11.2015, 01:01

Danke erstmal für die Antwort. Liebe zu kaufen ist nicht mein Ziel. Mir würde es schon reichen wenn sie wenigstens wieder Freundschaft eingehen würde mit mir. Ob da mehr draus wird könnte man ja dann sehen. Aber ich will einfach, dass sie merkt dass ich nicht das Arxxxxxxx bin was sie damals beleidigt hat, sondern dass ich eigentlich ein netter und hilfsbereiter Typ bin ( so kennt sie mich eigentlich auch). Aber um das mal aufzuklären. Sie darf nur mit Leuten aus ihrer Religion zusammen sein, da sie sonst von ihrer Familie ausgerenzt werden müsste. So hat sie mirs jedenfalls damals gesagt und so wie ich mitbekommen hat ist sie momentan auch vergeben. Mehr kann ich dazu jetzt auch nicht sagen.

0

Würde ich nicht machen. Ich verschenke allgemein keine Dinge mit so hohem Wert und mit Zeugen Jehovas möchte ich auch nichts zu tun haben.

Wenn sie es dir zu nem fairen Preis abkauft ist  das ok.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lasse das alte Auto von einer Dekra- Stelle prüfen und biete es ihr zum Kauf an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlbatrossFLIGHT
13.11.2015, 06:29

Wozu soll das gut sein? Warum sollte sie gerade von ihm ein Auto kaufen, wenn es Millionen andere gebrauchte gibt? Wie naiv ist das denn?

0

Ich denke nicht, daß sie, wenn sie Zeugin Jehovas ist, weiterhin mit dir Kontakt haben möchte. 

Es ist doch auch für dich sinnvoll, wenn du dein überzähliges Auto zum Verkauf anbietest, das ist eine saubere Sache. Es gibt viele Autobörsen, dort stelle dein Auto ein, dann geht das fair über die Bühne und niemand schuldet irgendjemand etwas.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein persönlicher Rat dazu:

Suche einen ruhigen Moment mit ihr (nicht zwischen Tür und Angel) und sag ihr, dass du dich mit ihr versöhnen möchtest (ganz egal, wer schuld war). Wenn sie sich mit dir versöhnt,  dann teile ihr die Idee mit dem Auto mit. Dann wird es euch beiden eine Freude sein ;)

Aber vor der Sekte würde ich dennoch warnen...




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?