ehemaliger Bundeswehrsoldat will nun in der Türkischen Armee dienen?

4 Antworten

Ja. Das kann er.

Allerdings verliert er dadurch automatisch die deutsche Staatsangehörigkeit, wenn er sich nicht vorher explizit die Erlaubnis für seinen Eintritt in die Türkische Armee vom deutschen Verteidigungsministerium holt:

Staatsangehörigkeitsgesetz (StAG)
§ 28 
Ein Deutscher, der auf Grund freiwilliger Verpflichtung ohne eine Zustimmung des Bundesministeriums der Verteidigung oder der von ihm bezeichneten Stelle in die Streitkräfte oder einen vergleichbaren bewaffneten Verband eines ausländischen Staates, dessen Staatsangehörigkeit er besitzt, eintritt, verliert die deutsche Staatsangehörigkeit. Dies gilt nicht, wenn er auf Grund eines zwischenstaatlichen Vertrages dazu berechtigt ist.

Einem Deutschen ist es nicht erlaubt, in einem anderen Land Militärdienst zu leisten.

Das es als Deutscher nicht möglich ist, ist mir bewusst. Vorrausgesetzt man nimmt wieder die türkische Staatsbürgerschaft an.

0

Ein ehemaliger Bundeswehr?

Bundeswehrsoldat!

verzeihung, meinte natürlich Bundeswehrsoldat

0

Was möchtest Du wissen?